Was verdient eigentlich ein …?
2.005 €
2.755 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 1.260 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Lkw-Fahrer/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Lkw-Fahrer/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Lkw-Fahrer/-in – Berufsbild

Möchte man als LKW-Fahrer beziehungsweise LKW-Fahrerin, also als Berufskraftfahrer/Berufskraftfahrerin, muss man eine bundesweit geregelte Ausbildung in der Industrie oder im Handel von etwa drei Jahren machen. Nach diesen drei Ausbildungsjahren ist es möglich, direkt in dieser Funktion tätig zu sein. Hauptsächlich bieten Transportunternehmen des Güter- und Personenverkehrs Beschäftigungsmöglichkeiten, so zum Beispiel kommunale Verkehrsbetriebe, Bus- und Reiseunternehmen und Speditionen. Außerdem kann man bei Abschlepp- und Pannendiensten sowie bei Kurier- und Postdiensten tätig sein. Auch Betriebe der Getränkeherstellung oder der Abfallwirtschaft sind als Arbeitsstelle möglich, sowie der Baustofftransport.


Auch wenn die Hauptaufgabe eines LKW-Fahrer beziehungsweise einer LKW-Fahrerin darin besteht, unterschiedliche Fahrzeuge zu führen, gehört auch die Wartung und Überprüfung dieser Fahrzeuge zu seinem oder ihrem Zuständigkeitsbereich. Denn besonders die Verkehrstüchtigkeit muss regelmäßig kontrolliert werden, sodass der Fahrer oder die Fahrerin sicher gehen kann, dass während der Fahrt keine Defekte oder Schäden zu erwarten sind. Meist ist der Lastkraftwagen beladen mit schweren Gütern oder mit einer großen Menge an Gütern, sodass ein enorm hohes Risiko entsteht, falls auch nur der kleinste Defekt an dem Fahrzeug vorhanden ist.

Als LKW-Fahrer beziehungsweise LKW-Fahrerin muss man ebenso dafür Sorge tragen, dass alle Güter sicher verstaut sind. Man führt ein Fracht- und Kontrollbuch und überprüft die Verladung der Güter eigenständig, um die eigene Sicherheit und die der anderen Verkehrsteilnehmer nicht zu gefährden. Während der Fahrt regelt man Zollangelegenheiten und liefert dann das Gut bei dem Käufer ab. Gleichzeitig kassiert man dort ab und führt genaues Buch über die Lieferung, die der Kunde erhalten hat und die Zahlung, die bei einem Selbst eingegangen ist.

Als LKW-Fahrer beziehungsweise LKW-Fahrerin muss man rechtlich vorgeschriebene Ruhezeiten einhalten, die dementsprechend bei der Planung der Route bedacht werden müssen. Aufgrund der meist langen Fahrten gehört es zu diesem Beruf, auch nachts zu fahren und oft nur am Wochenende zuhause zu sein.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Lkw-Fahrer/-in
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen