Gehaltsspanne: Head of E-Commerce in Deutschland

 
8.281 €
9.620 €
11.175 €
25%
50%
25%
  • 9.620 € Bruttogehalt (Median) bei 40 Wochenstunden: 50% der Datensätze liegen über diesem Wert und 50% darunter.
  • 8.281 € (Unteres Quartil) und 11.175 € (Oberes Quartil): 25% der Gehälter liegen jeweils darunter bzw. darüber.
  • Die berechneten Werte beziehen sich auf die allgemeine Verteilung der Gehälter in diesem Beruf (unabhängig von Berufserfahrung, Personalverantwortung etc.).
Was verdienen andere Personen in Ihrer Position? Detaillierter Gehaltsvergleich
Bruttogehalt:
 

Head of E-Commerce

 

Dank des Fortschritts moderner Technologien haben Online-Geschäfte in den letzten Jahren stark zugenommen. In diesem Zusammenhang spielt die Position des Head of E-Commerce eine wichtige Rolle. Sie kümmern sich um den Bekanntheitsgrad des Geschäfts und um die Vermarktung des jeweiligen Produkts.

 
Stepstone Gehaltsplaner
Finde jetzt heraus, wie du mehr verdienen kannst.
Gehaltsplaner starten

Jobangebote für Head of E-Commerce

Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Aufgaben der Head of E-Commerce Mitarbeiterinnen

Die Mitarbeiterin in der Position des Head of E-Commerce ist verantwortlich für die Steigerung der Bekanntheit des Online-Geschäfts, für das sie arbeitet.  Sie leitet ihr untergeordnetes Team und plant gezielte Werbemaßnahmen auf den sozialen Medien sowie passende Marketingstrategien, um den Traffic auf der Website zu erhöhen. Ihr Tätigkeitsfeld umfasst den Online-Verkauf von Produkten. In Zusammenarbeit mit der IT-Abteilung baut sie Websites auf, um die Verkaufsziele zu erhöhen. Sie spielt eine wichtige Rolle beim Aufbau von Kundenvertrauen, indem sie den Kunden hilft, das richtige Produkt zu finden und Probleme zu lösen. Durch Marktanalysen, Datenanalyse und Umsatz- sowie Absatzplanung ist sie in der Lage, die Entwicklung und Umsetzung von Marketingplänen zu steuern und deren Erfolg zu kontrollieren. Außerdem ist sie für die Entwicklung, die Umsetzung sowie für die Erfolgskontrolle der Marketingpläne zuständig. Dabei müssen alle Prozesse reibungslos ablaufen, da dies die Konversionsrate erhöht. Zudem erstellt sie Werbeanzeigen, um das Verkaufsziel zu erreichen und überprüft den Geschäftsplan. Die Werbung veröffentlichen sie auf den sozialen Medien.

Arbeitsplätze von Head of E-Commerce Mitarbeitern

Jedes Unternehmen hat das Ziel, seine Produkte erfolgreich zu verkaufen und setzt dafür auf Werbekampagnen. Hierbei spielt die Position des Head of E-Commerce eine wichtige Rolle. Diese Position ist aufgrund ihrer Bedeutung und Nachfrage in vielen Unternehmen vorhanden. Mitarbeiter in dieser Position haben die Möglichkeit, bei verschiedenen Agenturen und Suchmaschinen zu arbeiten. Die Arbeit des Head of E-Commerce findet größtenteils am Schreibtisch statt und er nutzt dabei verschiedene Techniken und Software-Programme, um seine Aufgaben zu erfüllen.

Der große Gehaltsvergleich: Check mal, wo du stehst
Verdiene ich eigentlich genug? Wir bringen Klarheit in den Gehaltsdschungel und verraten dir, welche Faktoren dein Gehalt beeinflussen.
Gehälter nach Bundesland: Head of E-Commerce
Bruttogehalt:
Baden-Württemberg: 10.073 €
Bayern: 9.830 €
Berlin: 9.276 €
Brandenburg: 8.458 €
Bremen: 9.411 €
Hamburg: 9.912 €
Hessen: 10.004 €
Mecklenburg-Vorpommern: 8.271 €
Niedersachsen: 9.187 €
Nordrhein-Westfalen: 9.654 €
Rheinland-Pfalz: 9.524 €
Saarland: 9.341 €
Sachsen: 8.486 €
Sachsen-Anhalt: 8.390 €
Schleswig-Holstein: 9.088 €
Thüringen: 8.477 €
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
Minimum Maximum
Durchschnitt
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Wie wird man Head of E-Commerce?

Um die Position des Head of E-Commerce zu erreichen, benötigt man in der Regel einen Bachelorabschluss in digitalem Marketing oder Business Management. Die genauen Anforderungen können je nach Unternehmen variieren.  Eine Ausbildung im Bereich Marketing ist jedoch für diese Position obligatorisch. In der Regel wird auch eine Berufserfahrung von zwei bis drei Jahren im Handel oder in der E-Commerce-Branche erwartet. Es ist auch von Vorteil, Kenntnisse in den Bereichen Webdesign, Content-Management-Systeme und Suchmaschinenoptimierung zu haben. Da die Anforderungen für diese Position oft hoch sind, kann es auch von Vorteil sein, eine weiterführende Ausbildung oder Zertifizierung im Bereich E-Commerce oder digitales Marketing zu absolvieren.

Welche Eigenschaften braucht ein Head of E-Commerce Mitarbeiter?

Ein Head of E-Commerce muss eine ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeit besitzen und in der Lage sein, überzeugende Beschreibungen zu verfassen. Darüber hinaus sollte er Kenntnisse in Unternehmensführung haben und wissen, welche Strategien den Umsatz des Unternehmens steigern können. Der Mitarbeiter sollte in der Lage sein, sowohl im Team als auch selbstständig zu arbeiten. Die Position des Head of E-Commerce erfordert eine hohe Verantwortung, die auch Wochenendarbeit mit einschließen kann.

 

Gehalt nach Berufserfahrung:

Bruttogehalt:
 
> 9 Jahre
9.725 €
 
7–9 Jahre
8.267 €
 
3–6 Jahre
7.774 €
 
< 3 Jahre
7.400 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
 

Gehalt nach Unternehmensgröße:

Bruttogehalt:
 
> 20.000 Mitarbeiter
10.324 €
 
1.001 – 20.000 Mitarbeiter
10.149 €
 
101 – 1.000 Mitarbeiter
9.582 €
 
< 100 Mitarbeiter
8.791 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
Diese Berufe könnten für Sie auch interessant sein:
Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Jobangebote für Head of E-Commerce

Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden