Was verdient eigentlich ein …?
3.597 €
5.700 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 6.001 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Daten-Analyst/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Daten-Analyst/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Daten-Analyst/-in – Berufsbild

Der Daten Analyst / die Daten Analystin ist, wie der Name schon sagt, für die Analyse von Datenmaterial zuständig. Dabei greift der/die Daten Analyst/in auf ein Data-Warehouse beziehungsweise auf Datenbanken und IT-Systeme zu, um die gesammelten Informationen auszuwerten. Je nach Anforderung werden Daten hinsichtlich der Vorgaben analysiert. Ein/e Daten Analyst/in kann in jedem Unternehmen oder Betrieb tätig sein, bei dem es von Bedeutung ist, gesammelte und archivierte Daten auszuwerten. Das kann beispielsweise in der IT-Branche der Fall sein oder aber in anderen Wirtschaftszweigen.


Es ist üblich, dass ein/e Daten Analyst/in ein abgeschlossenes Studium an einer Hochschule absolviert hat, bei dem er sich auf den Bereich Wirtschaftsinformatik beziehungsweise Informatik spezialisiert hat. Ein/e Daten Analyst/in arbeitet also für ein Unternehmen, dass Daten bei Zulieferern, Subunternehmern, Geschäftspartnern und anderen externen Stellen verstreut hat, die es zu sammeln, zu sortieren und zu filtern gilt. Je nachdem, ob die zu sammelnden Daten für die Unternehmensleitung als Entscheidungsgrundlage dienen sollen oder beispielsweise dem Controlling, kann der/die Daten Analyst/in die Informationen heraussuchen und entsprechend analysieren.

Er erstellt einen Bericht über die Ergebnisse, die dann an die Abteilung, die die Informationen angefordert hat, weiter. Außerdem kann ein/e Daten Analyst/in natürlich auch auf bereits gesammelte Daten zugreifen, die sich in einer geordneten Datenbank befinden.

So kann er durch die Strukturierung der Daten eine umfangreiche Analyse durchführen, damit auf der Ebene der Geschäftsführung, des Managements oder der Abteilungsleitung eine fundierte Entscheidung getroffen werden kann. Der/Die Daten Analyst/in stellt also zum einen eine Informationsplattform her, auf die die Mitarbeiter und die Unternehmensleitung zugreifen können. Zum anderen kann er selbst Erkenntnisse aus dieser Plattform schöpfen. Das ist beispielsweise hilfreich, wenn eine Neubestimmung des Preises von Produkten geplant ist. Durch die Analyse der Daten, die das bisherige Kaufverhalten dokumentiert haben, kann der/die Daten Analyst/in eine Prognose der Auswirkungen einer Preiserhöhung oder -senkung durchführen.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Daten-Analyst/-in
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen