Was verdient eigentlich ein …?
Ergebnisse verbessern - jetzt Ort hinzufügen!
  • Ort hinzufügen
 
3.871 €
6.393 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 346 Datensätze

 

Jobangebote für Verkaufsleiter/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Verkaufsleiter/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in Ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Verkaufsleiter/-in – Berufsbild

Verkaufsleiter bzw. Verkaufsleiterinnen sind auf der mittleren Managementebene als Teamleiter für lokale Verkaufsteams zuständig. Sie nehmen eine Schlüsselposition im Unternehmen ein und sind für die Steuerung der Vertriebs- und Verkaufsaktivitäten verantwortlich. Dazu erarbeiten sie Markt- und Absatzziele und führen Verkaufsaktionen und Werbemaßnahmen wie z. B. Sonderangebote, den Ausbau und die Dekoration der Verkaufsräume sowie die Optimierung des Sortiments durch. Ziel ihrer Marketingaktionen ist es, den Umsatz des Unternehmens zu steigern.

Aufgaben: planen, organisieren, steuern

Die Aufgaben von Verkaufsleitern sind stark abhängig vom jeweiligen Bereich, in dem sie tätig werden. Zwischen Branchen wie Lebensmitteleinzelhandel, Automobilverkauf oder Großhandel unterscheiden sich die Tätigkeiten zum Teil erheblich, daher lassen sich die einzelnen Arbeitsschritte nicht einheitlich festlegen. In der Regel kümmern sich Verkaufsleiter in einem Unternehmen aber um einen reibungslosen Ablauf hinsichtlich der Organisation, Planung und Revision.

Auch für die Mitarbeiter des Unternehmens sind sie als Führungskräfte verantwortlich. In diesem Zusammenhang kümmern sie sich um die Aus- und Weiterbildung, weisen das Personal in ihre Aufgaben ein und geben Zielvorgaben vor.

Außerdem unterstützen und entlasten Verkaufsleiter die Geschäftsleitung im laufenden Tagesgeschäft. Dazu übernehmen sie die strategische Weiterentwicklung sowie die kontinuierliche Umsatz- und Ertragssteigerung. Auch das Controlling fällt teilweise in ihren Aufgabenbereich.

Darüber hinaus sind Verkaufsleiter für die Betreuung ausgewählter Schlüssel- und Großkunden verantwortlich. Sie pflegen nicht nur den Kontakt, sondern setzen die Kundenwünsche auch als Maßnahmen für die Verkaufsförderung ein.

Folgende Bereiche gehören zu den Kernaufgaben der Verkaufsleitung:

  • Qualitätskontrolle
  • Recruiting
  • Marktbeobachtungen
  • Ausarbeitung von Strategien zur Optimierung der Betriebsabläufe
  • Wettbewerbsanalysen
  • Controlling

So wird man Verkaufsleiterin

Wer als Verkaufsleiterin tätig sein möchte, benötigt eine kaufmännische Ausbildung, je nach Branche beispielsweise Großhandelskaufrau, Bankkauffrau oder Einzelhandelskauffrau. Ebenfalls ist es möglich, ein Studium im Bereich der Wirtschaftswissenschaften wie etwa Betriebswirtschaft, Volkwirtschaft oder Business Administration zu absolvieren. Zwingend erforderlich für den Beruf sind darüber hinaus mehrjährige Berufspraxis oder einschlägige Praktika sowie Erfahrungen als Führungskraft.

Mögliche Einsatzorte

Verkaufsleiterinnen finden überall dort Beschäftigung, wo Produkte oder Dienstleistungen angeboten werden, daher haben sie ein vielseitiges Arbeitsangebot zur Auswahl. Unter anderem können sie in folgenden Bereichen tätig werden:

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Verkaufsleiter/-in
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen