Gehaltsspanne: Localization-Manager/-in in Deutschland

 
4.067 €
4.603 €
5.209 €
25%
50%
25%
  • 4.603 € Bruttogehalt (Median) bei 40 Wochenstunden: 50% der Datensätze liegen über diesem Wert und 50% darunter.
  • 4.067 € (Unteres Quartil) und 5.209 € (Oberes Quartil): 25% der Gehälter liegen jeweils darunter bzw. darüber.
  • Die berechneten Werte beziehen sich auf die allgemeine Verteilung der Gehälter in diesem Beruf (unabhängig von Berufserfahrung, Personalverantwortung etc.).
Was verdienen andere Personen in Ihrer Position? Detaillierter Gehaltsvergleich
Bruttogehalt:
 

Localization Manager/-in

 

Vor allem bei Unternehmen, die Büros oder Niederlassungen in mehreren Ländern und Kontinenten haben oder international ausgerichtet sind, kann es bei großen Projekten zu Verständigungsschwierigkeiten kommen. Damit die mehrsprachige Kommunikation unproblematisch vonstattengeht gibt es Localization Manager und Managerinnen, die sich bestens mit den Kulturen, Konventionen und den rechtlichen Angelegenheiten an verschiedenen Standorten auskennen.

Die Position von Localization Managern ist vergleichbar mit Projektmanagerinnen.

 
Stepstone Gehaltsplaner
Finde jetzt heraus, wie du mehr verdienen kannst.
Gehaltsplaner starten

Jobangebote für Localization-Manager/-in

Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Was macht eine Localization Managerin?

Eine Localization Managerin arbeitet oft im Hintergrund und managt Arbeitsabläufe und Kooperationen mit externen Dienstleistungsunternehmen. Sie fungiert als Kontaktperson hinter allen Beteiligten an einem Projekt und vermittelt zwischen den verschiedenen Geschäftsbereichen und Departments des Unternehmens. Sie kommuniziert ebenfalls mit den Kunden und Auftraggebern und stellt sicher, dass alle Seiten bereit sind, das Produkt zu veröffentlichen oder zu launchen. Das konkrete Aufgabenfeld einer Localization Managerin liegt in der Koordination von Projekten. Sie legt Termine und Deadlines für bestimmte Projektabschnitte fest und rekrutiert Übersetzerinnen und andere Dienstleister. Außerdem berät sie sich mit Experten zu Globalisierung und lokalen Besonderheiten. Dadurch erfährt sie regionale oder kulturelle Tabus und Verbote, die sie anschließend mit den Produktmanagerinnen und Projektleiterinnen bespricht. So richtet sie gemeinsam mit ihrem Team die Produkte nach regionalen Vorlieben, Abneigungen und Gewohnheiten aus, um beim Launch das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Wo arbeitet ein Localization Manager?

Ein Localization Manager arbeitet ausschließlich in Unternehmen, die auf internationalen Märkten aktiv sind, Büros in verschiedenen Teilen der Welt haben, oder mit internationalen Geschäftspartnern zusammenarbeiten. Die Position des Localization Managers ist also vor allem in großen Unternehmen und Konzernen gefragt.

Der große Gehaltsvergleich: Check mal, wo du stehst
Verdiene ich eigentlich genug? Wir bringen Klarheit in den Gehaltsdschungel und verraten dir, welche Faktoren dein Gehalt beeinflussen.
Gehälter nach Bundesland: Localization-Manager/-in
Bruttogehalt:
Baden-Württemberg: 4.819 €
Bayern: 4.703 €
Berlin: 4.438 €
Brandenburg: 4.047 €
Bremen: 4.502 €
Hamburg: 4.743 €
Hessen: 4.786 €
Mecklenburg-Vorpommern: 3.957 €
Niedersachsen: 4.396 €
Nordrhein-Westfalen: 4.619 €
Rheinland-Pfalz: 4.557 €
Saarland: 4.469 €
Sachsen: 4.060 €
Sachsen-Anhalt: 4.014 €
Schleswig-Holstein: 4.348 €
Thüringen: 4.056 €
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
Minimum Maximum
Durchschnitt
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Wie wird man Localization Managerin?

Eine Localization Managerin hat meistens einen Studienabschluss in einem wirtschaftswissenschaftlichen Fach und zusätzlich mehrere Jahre Berufserfahrung in cross-funktionalen Teams. Weitere zielführende Studienfächer orientieren sich an der angestrebten Branche. Diese können beispielsweise Sprachwissenschaften, IT, oder Ingenieurswissenschaften sein. Oft ist es ebenfalls eine Voraussetzung, dass Bewerberinnen mehrere Jahre Berufserfahrung im Projektmanagement oder einer vergleichbaren Position haben.

Welche Soft Skills benötigt ein Localization Manager?

Es ist besonders wichtig, dass ein Localization Manager detailorientiert ist und immer bereit, sich mit neuen Kulturen und Lebensweisen auseinanderzusetzen. Außerdem benötigt er ausgezeichnete Englischkenntnisse, um mit den verschiedenen Büros und Departments und auch mit den externen Partnern kommunizieren zu können. Es kann hilfreich sein, noch weitere Fremdsprachen zu sprechen. In dem Sinne braucht er ebenfalls sehr gute kommunikative Fähigkeiten und eine klare schriftliche und sprachliche Ausdrucksweise. Ein Localization Manager sollte zudem auch ein gutes Zeitmanagement haben, einen guten Überblick über seinen Kalender und den Kalender der Projektgruppen und gute organisatorische Fähigkeiten mitbringen.

 

Gehalt nach Berufserfahrung:

Bruttogehalt:
 
> 9 Jahre
5.079 €
 
7–9 Jahre
4.357 €
 
3–6 Jahre
4.129 €
 
< 3 Jahre
3.957 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
 

Gehalt nach Unternehmensgröße:

Bruttogehalt:
 
> 20.000 Mitarbeiter
5.616 €
 
1.001 – 20.000 Mitarbeiter
5.068 €
 
101 – 1.000 Mitarbeiter
4.669 €
 
< 100 Mitarbeiter
4.128 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
Diese Berufe könnten für Sie auch interessant sein:
Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Jobangebote für Localization-Manager/-in

Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden