Was verdient eigentlich ein …?
2.440 €
4.141 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 26 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Sprachwissenschaftler/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Sprachwissenschaftler/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Sprachwissenschaftler/-in – Berufsbild

Sprachwissenschaftler bzw. Sprachwissenschaftlerinnen beschäftigen sich je nach Disziplin mit den Strukturen und Regelwerken der menschlichen Sprache, ihren Formen und Funktionen, ihrer Herkunft und Wirkung, aber auch mit deren Sprecher. In der Linguistik, wie die Sprachwissenschaft auch heißt, werden einzelne Sprachen analysiert und miteinander verglichen.

Aufgaben und Tätigkeitsfelder von Linguisten

Das Einsatzfeld der Sprachwissenschaftler ist sehr breit gefächert. Üblicherweise wirken sie im Forschungsbereich von Hochschulen. Dort führen sie Seminare durch, halten ihre Forschungsergebnisse in Fachartikeln oder Büchern fest und machen diese so anderen Wissenschaftlern und Studierenden zugänglich. Weiterhin vergleichen Linguisten mithilfe moderner Informationstechnologien und PC-Anwendungsprogrammen verschiedene Sprachen miteinander, erforschen Mundarten, Dialekte sowie auch aussterbende Sprachen. Im Zuge dessen reisen sie auch in Teams in ferne Länder, um dort beispielsweise eine vom Sprachtod bedrohte Sprache zu erforschen. Dazu werden Sprecher vor Ort interviewt und die dabei erstellten Aufnahmen später transkribiert und analysiert.

Sprachwissenschaftler arbeiten außerhalb der Hochschulen vor allem im Bereich Marketing, Werbung und Öffentlichkeitsarbeit. Dort analysieren sie Werbe- oder Produktbotschaften von Unternehmen mit dem Ziel, eine erfolgreiche Unternehmenskommunikation zu entwickeln. Weiterhin können sie ebenfalls in der Medienbranche Tätigkeiten wie beispielsweise die des Redakteurs, des Lektors oder des Übersetzers übernehmen. Außerdem finden sie ebenfalls Arbeit als (Fremd-)Sprachenlehrer, und auch bei der Polizei und im Sicherungsdienst bedarf es Sachverständiger der Sprachanalyse. Häufig sind dafür aber gegebenenfalls Zusatzausbildungen oder Volontariate notwendig.

Auch sind Linguisten gerade heutzutage in der Softwareentwicklung sehr gefragt, da jede Computersprache auf den Regeln und Prinzipien der menschlichen Sprache basiert. Im Gesundheitswesen können Sprachwissenschaftler im klinisch-diagnostischen bzw. therapeutischen Bereich arbeiten. Darüber hinaus können sie z. B. auch selbstständig in Betrieben arbeiten, wo sie Seminare im Kommunikationstraining abhalten.

Die Gehälter sind so unterschiedlich wie die Berufsbilder eines Sprachwissenschaftlers und hängen somit stark vom jeweiligen Tätigkeitsbereich ab.

Ausbildung zum Sprachwissenschaftler

Als Sprachwissenschaftler hat man üblicherweise ein linguistisches (sprachwissenschaftliches) Studium absolviert. Dies kann ein allgemeinsprachwissenschaftlicher Studiengang (z. B. Linguistik) oder ein sprachspezifisches Studium sein (z. B. Hispanistik, Romanistik, Japanologie).

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Sprachwissenschaftler/-in
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen