Was verdient eigentlich ein …?
Berechnung nicht möglich.
Nicht genügend Datensätze vorhanden.
Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Molkereimeister/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Molkereimeister/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Molkereimeister/-in – Berufsbild

Molkereimeister bzw. Molkereimeisterinnen sind in der Regel in Betrieben der Milchverarbeitung beschäftigt, wo sie überwachende und steuernde Tätigkeiten ausüben sowie die Qualität und Vermarktung der Milcherzeugnisse sicherstellen.

Aufgabenfelder von Molkereimeistern

Wie die meisten Menschen mit Meisterbrief haben Molkereimeister in der Regel Führungsverantwortung. Das bedeutet, dass sie für die Koordination des betrieblichen Ablaufs in einer Molkerei zuständig sind. Dazu organisiert und steuert ein Molkereimeister alle Arbeitsschritte, die die Milchverarbeitung bzw. Milchbearbeitung sowie die Herstellung von Milchprodukten betreffen. Er überwacht und verbessert Produktionsprozesse, arbeitet an Rezepturen und nimmt Proben für Untersuchungen. Um die Qualität der Produkte gewährleisten zu können, prüfen Molkereimeister regelmäßig die Roh- und Hilfsstoffe sowie die Endprodukte. Außerdem steuert und plant man als Molkereimeisterin die Beschaffung, den Vertrieb und die Lagerung von Milch und Erzeugnissen aus Milch.

Ebenfalls gehört es zu dem Aufgabenbereich von Molkereimeistern, die Fachkräfte auszubilden, sie einzuarbeiten und anzuleiten. Darüber hinaus müssen sie dafür sorgen, dass die Sicherheitsrichtlinien berücksichtigt und die geltenden Hygienevorschriften für die Lebensmittelverarbeitung eingehalten werden. Auch der Umweltschutz fällt in den Zuständigkeitsbereich eines Molkereimeisters.

So wird man Molkereimeister

Molkereimeister ist eine berufliche Weiterbildung, die mit einer bundesweit einheitlich geregelten Meisterprüfung abgeschlossen wird. Voraussetzung, um für die Prüfung zugelassen zu werden, ist eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem landwirtschaftlichen Beruf und mindestens zwei Jahre Berufspraxis im Molkereifach. Es gibt verschiedene Vorbereitungskurse für die Prüfung, die in Vollzeit etwa neun Monate dauern. Eine Teilnahme ist aber für die Zulassung zur Abschlussprüfung nicht zwingend notwendig.

Hat man sich entsprechend qualifiziert, kann man in allen Bereichen der Milchwirtschaft arbeiten. Darunter fallen zum Beispiel Milchwerke, Molkereien und Käsereien. Aber auch Molkereizentralen, Milchwirtschaftsverbände sowie Hersteller von Säuglings- und Kinderernährung sind potenzielle Arbeitgeber. Darüber hinaus kann man auch in der Wissenschaft und Forschung tätig werden.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Molkereimeister/-in
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen