Was verdient eigentlich ein …?

Jobangebote für Nachrichtengeräteprüfer/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  

Nachrichtengeräteprüfer/-in – Berufsbild

Nachrichtengeräteprüfer/innen sind meist ausgebildete Nachrichtengerätemechaniker bzw. Informations- und Kommunikationstechniker, wie der Beruf seit 1987 heißt. Sie arbeiten in Industriebetrieben, die Nachrichtengeräte herstellen. Dabei sind sie nicht mit der Herstellung von Geräten beschäftigt, sondern mit deren Endkontrolle. Sie nehmen Sichtkontrollen vor und inspizieren die Geräte mit elektrischen, computer- oder mikroprozessorgesteuerten Prüf- und Messverfahren, um ihre Fehlerfreiheit, Betriebsbereitschaft und Zuverlässigkeit sicherzustellen.

Tätigkeit in Elektroindustrie und Maschinenbau

Zudem überprüfen Nachrichtengeräteprüfer/innen die Einhaltung der vorgesehenen elektrischen Spezifikationen. Des Weiteren stellen sie Geräte ein und justieren sie. Sie beanstanden Qualitätsmängel, veranlassen deren Beseitigung und wirken an Maßnahmen des Qualitätsmanagements mit. Außerdem obliegt Nachrichtengeräteprüfer/innen die Dokumentation ihrer Mess- und Prüfergebnisse in Protokollen. Elektroindustrie und Maschinenbau sind die wichtigsten Branchen, in denen Angehörige dieses Berufes arbeiten.

Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen