Was verdient eigentlich ein …?
1.910 €
2.483 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 618 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Physiotherapeut/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Physiotherapeut/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Physiotherapeut/-in – Berufsbild

Physiotherapeuten bzw. Physiotherapeutinnen behandeln vor allem Menschen, deren Bewegungsmöglichkeit aufgrund von Krankheit, Verletzung, Behinderung oder einfach altersbedingt eingeschränkt ist. Als Physiotherapeut führt man aber auch vorbeugende Therapiemaßnahmen durch.

Tätigkeitsbereich von Physiotherapeuten

Physiotherapeuten unterstützen Patienten bei der Erhaltung, Wiederherstellung und Steigerung ihrer Beweglichkeit und anderer Körperfunktionen. Je nachdem, um welche Beschwerden es sich handelt, wenden sie unterschiedliche Koordinations- oder Muskelübungen an. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um eine unfall-, krankheits-, oder altersbedingte Beeinträchtigung handelt.

Anhand der ärztlichen Diagnose und eigener Beobachtungen planen Physiotherapeuten dann den individuellen Therapieablauf. In Einzel- oder Gruppentherapien führen sie gezielt die Übungen durch, welche den Patienten helfen sollen, ihre Beschwerden zu mildern. Dabei kann es sich um Trainingseinheiten mit Geräten wie Bällen, Gewichten, Bändern etc. handeln, aber auch Übungen ohne Geräte wie Atemtherapien, Massagen, Elektrotherapie sowie Wärme- und Hydrotherapien sind möglich.

Damit eine Physiotherapie Erfolg zeigt, bedarf es nicht nur der Therapiemaßnahmen des Therapeuten, sondern auch der Mitarbeit der Patienten. Daher gehört es ebenfalls zu der Tätigkeit einer Physiotherapeutin, die Patienten hinsichtlich der Wirkungsweise der Übungen und der dazu geeigneten Hilfsmittel zu beraten sowie sie zur Eigeninitiative zu motivieren, damit sie die gezeigten Trainingseinheiten auch selbständig zu Hause durchführen können.

So wird man Physiotherapeut

Wer als Physiotherapeutin tätig sein will, muss eine dreijährige schulische Ausbildung an einer Berufsfachschule absolvieren. Daneben besteht seit 2011 weiterhin die Möglichkeit, Physiotherapie an Hochschulen in ganz Deutschland zu studieren.

Mögliche Arbeitgeber

Nach dem Abschluss der Ausbildung bzw. des Studiums findet ein Physiotherapeut unter anderem Beschäftigung in:

  • (Kur-)Kliniken und Krankenhäusern
  • Facharztpraxen
  • physiotherapeutischen Praxen
  • Altenheimen
  • Rehabilitationszentren
  • Sportstätten
  • Wellnesshotels

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Physiotherapeut/-in
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen