Was verdient eigentlich ein …?
3.265 €
5.078 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 791 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Sachverständiger (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Sachverständiger per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Sachverständiger – Berufsbild

Ein Sachverständiger ist ein Experte, der in dem jeweiligen Gebiet besondere Kenntnisse besitzt und bei Fragen oder Problemen zurate gezogen werden kann. Er hat sowohl die entsprechenden Erfahrungen, die es benötigt, um sich von anderen Mitarbeitern abzuheben, als auch das Wissen, das ihn befähigt, Zusammenhänge besser nachzuvollziehen und in einem größeren Zusammenhang zu sehen. Der Sachverständige ist nicht für eine Entscheidung zuständig, sondern tritt als Berater auf, der an dem Entscheidungsprozess mitwirkt.

Um sich als Sachverständiger eines speziellen Gebietes zu betätigen, muss man fachliche Kompetenzen erwerben, die über das reguläre Wissen hinausgehen und somit meist ein Hochschulstudium als Basis besitzen. Weiterbildungen, Schulungen und mehrjährige Berufserfahrung sind somit Wege, sich als Sachverständiger auszuzeichnen. In Deutschland unterscheidet man verschiedene Sachverständige, die jeweils andere Nachweise mit sich bringen. So gibt es beispielsweise EU-zertifizierte Sachverständiger, staatlich anerkannte Sachverständiger und auch freie Sachverständiger. Aufgrund der Tatsache, dass ein Fachwissen, das über das reguläre Wissen hinausgeht, von Nöten ist, um Sachverständiger zu sein, ist es nicht möglich, eine direkte Ausbildung dazu zu machen, sondern muss beispielsweise ein weiteres Studium, Fernstudium oder entsprechende Seminare besuchen.

Zudem muss der Sachverständiger fähig sein, seine Beurteilung eines Sachverhaltes schriftlich darzulegen und verständlich auszuformulieren. Denn besonders weil er das Fachwissen und die entsprechende Terminologie kennt, muss er seine Beurteilung so ausdrücken, dass andere, die das Fachwissen nicht besitzen, sein Urteil verstehen und nachvollziehen können. Andersfalls wäre die Tätigkeit des Sachverständiger hinfällig. Ein Sachverständiger kann dauerhaft in einem Betrieb oder Unternehmen arbeiten und regelmäßig zur Entscheidungsfindung beitragen oder aber projekt- oder fragenbezogen hinzugezogen und beauftragt werden.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Sachverständiger
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen