Was verdient eigentlich ein …?
Berechnung nicht möglich.
Nicht genügend Datensätze vorhanden.
Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Umweltgutachter/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Umweltgutachter/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Umweltgutachter/-in – Berufsbild

Möchte man als Umweltgutachter beziehungsweise Umweltgutachterin tätig sein, muss man in der Regel ein Hochschulstudium in den Gebieten Naturwissenschaften oder Technik, Agrar-, Forst-, Geo- oder Biowissenschaften, Wirtschafts- oder Verwaltungswissenschaften, Recht oder Medizin absolviert haben. Außerdem muss man mindestens drei Jahre eigenverantwortliche Hauptberuflichkeit vorweisen, um dabei die Kenntnisse über die Umwelt und den Umweltschutz erlangt zu haben.


Das Umweltauditgesetz setzt außerdem voraus, dass man die Fachkunde entsprechen nachweisen muss. Eine weitere Zugangsmöglichkeit ist eine abgeschlossene Ausbildung mit entsprechend erfolgreich abgelegter Meisterprüfung oder eine Anerkennung durch die oberste Landes- und Bundesbehörde oder aber durch eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Auch hier werden mindestens fünf Jahre, in denen man die Aufgaben in leitender Stellung hauptberuflich ausgeführt hat oder sich als Selbstständiger betätigt hat, vorausgesetzt.

Zuletzt muss man außerdem eine entsprechende Zulassung nach dem Umweltauditgesetz besitzen. Die wird durch die deutsche Akkreditierungs- und Zulassungsgesellschaft für Umweltgutachter vergeben.

Erfüllt man diese Voraussetzungen, kann man vor allem in Sachverständigenbüros arbeiten. Außerdem ist es möglich, in Ingenieurbüros für Abfalltechnik und Entsorgung, sowie in für Umwelttechnik zu arbeiten. Hinzu kommt die Beschäftigungsmöglichkeit bei Unternehmen der verschiedenen Wirtschaftsbereiche. Dort kann man als Berater hinsichtlich der Umwelt das Unternehmen darin unterstützen, eine möglichst umweltschonende Produktion und Herstellung zu erfüllen.

Als Umweltgutachter beziehungsweise Umweltgutachterin besteht die Hauptaufgabe darin, Organisationen nach dem europäischen Öko-Audit-System zu zertifizieren und entsprechende Gutachten über die Qualität von den Umweltleistungen eines Unternehmens auszustellen. Solche Umweltleistungen bestehen einmal aus den von dem Unternehmen selbst gesetzten Umweltzielen, zum anderen aus den umgesetzten Umweltzielen. Das heißt konkret, dass man die Produktion und Herstellung eines Unternehmens auf seine Schädlichkeit und überprüft, ob alle Bestimmungen und der Öko-Audit-Verordnung einhält. Außerdem muss man als Umweltgutachter entsprechende Berichte und Gutachten über Emissionen und Immissionen erstellen, die messbaren Leistungen des Umweltmanagements eines Unternehmens bewerten und das Unternehmen hinsichtlich eines Energiesparsystems beraten.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Umweltgutachter/-in
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen