Was verdient eigentlich ein …?
Berechnung nicht möglich.
Nicht genügend Datensätze vorhanden.
Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Sozialwirt/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Sozialwirt/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Sozialwirt/-in – Berufsbild

Wer als Sozialwirt beziehungsweise Sozialwirtin tätig sein möchte, muss das Studium der Sozialwirtschaft beziehungsweise Sozialökonomie absolvieren. Es kann als Profil innerhalb eines wirtschaftswissenschaftlichen Studiums als Fach gewählt werden oder aber als eigenständiges Gebiet studiert werden. Weiter besteht die Möglichkeit, die Sozialökonomie als dualen Studiengang zu wählen. Das bedeutet, dass man neben dem Studium eine betriebliche Ausbildung macht.


Ein Studium dauert in der Regel mindestens drei Jahre. Nach diesen drei Jahren hat man bereits den Bachelor-Abschluss erreicht (das gilt nicht, wenn man Sozialwirtschaft auf Diplom studiert). Nach ein bis zwei weiteren Jahren kann man den Master-Abschluss machen. Mittlerweile ist es sogar möglich, Sozialwirtschaft auch an einer Fernuniversität zu studieren. Zeit und Kosten weichen dabei noch mal von dem Durchschnitt ab, der allerdings auch verschieden ausfällt, da die Hochschulen keine einheitliche Regelungen bezüglich der Studiengebühren haben.

Hat man das Studium erfolgreich abgeschlossen, kann man vor allem eine Anstellung in einer sozialen Einrichtung finden. Weiter kann auch die öffentliche Verwaltung und Interessensvertretungen als potenzielle Arbeitgeber in Frage kommen. Auch Unternehmen der Gesundheits- und Sozialwirtschaft sowie Verbände und Organisationen können Beschäftigungsfelder eröffnen. Aber auch in anderen Unternehmen besteht die Möglichkeit, in der Organisations- und Personalentwicklung zu abreiten. Als Sozialwirtin verknüpft man in seiner Tätigkeit das wirtschaftliche Denken mit sozialen Kompetenzen, so dass man Aufgaben der Organisation und Planung auf diese Weise löst. Um Entscheidungen treffen zu können, wie zum Beispiel bezüglich der sozialpolitischen Entwicklung, analysiert man als Sozialwirtin die Rahmenbedingungen externer und betriebsinterner Art. Dabei verwendet man Methoden und Planungstechniken der Sozialwirtschaft.

Als Sozialwirtin führt man außerdem Wirtschaftlichkeits- und Qualitätsüberprüfungen durch und arbeitet in dem Personalmanagement. In dieser Funktion ist man für die Organisations- und Personalentwicklung zuständig.

Sozialwirtinnen analysieren den Markt und stellen Marktforschungen an, um die Kundenbedürfnisse zu ermitteln. Anhand der Ergebnisse können dann Konzepte der Unternehmensausrichtung oder der Öffentlichkeitsarbeit entworfen werden.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Sozialwirt/-in
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen