Was verdient eigentlich ein …?
2.441 €
4.535 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 202 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Betriebswirt/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Betriebswirt/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Betriebswirt/-in – Berufsbild

Als Betriebswirt / Betriebswirtin ist man meistens in Dienstleistungs-, Handels- und Industrieunternehmen tätig und ist dort für sämtliche Vorgänge der Wirtschaft und der Verwaltung zuständig. Dabei obliegt es dem Betriebswirt des jeweiligen Unternehmens, diese Vorgänge zu kontrollieren und zu organisieren und dabei ökonomisch im Sinne des Unternehmens zu handeln. Als Betriebswirt kann man ebenfalls in der öffentlichen Verwaltung tätig sein und dort Führungsaufgaben übernehmen.

Das heißt konkret, dass ein Betriebswirt / eine Betriebswirtin eines Unternehmens auch das Marketing und den Vertrieb übernimmt. Dabei geht es darum, verkaufsfördernde Maßnahmen zu entwickeln, die Umsätze zu analysieren, die Verkaufsplanung und -organisation aufzubauen und zu kontrollieren, sowie Kunden zu akquirieren, die bestehenden Kundenstämme zu pflegen und in Kontakt sowohl mit Kunden als auch mit Lieferanten zu stehen.

In dem Bereich des Finanz- und Rechnungswesens stellen Betriebswirte langfristige Finanzierungspläne auf, kontrollieren Ein- und Ausnahmen sowie die Kostenentwicklung, führen die Bücher, führen Finanzierungen wie beispielsweise Kredite durch und überwachen diese und stehen der Geschäftsführung als Berater im Bereich Finanzen zur Seite. Arbeitsorganisationen und -strukturen werden hingegen im Bereich der Organisation des Unternehmens und der Datenverarbeitung von einem Betriebswirt übernommen.

Dazu gehört ebenfalls das Überwachen und Verbessern von Arbeitsabläufen und das Entwickeln von entsprechenden Organisationskonzepten. Dabei werden gleichzeitig Kooperationen zwischen den einzelnen Abteilungen gefördert und gesteuert sowie die Zusammenarbeit mit Behörden, Filialen und Dienstleistern. Auch im Personalwesen ist man als Betriebswirt tätig. Nicht nur, dass dabei das Personal betreut wird, es geht auch darum, den Personalbedarf zu ermitteln und Personalbeschaffungsmaßnahmen durchzuführen. Innenbetriebliche Aus- und Weiterbildungen werden von dem Betriebswirt organisiert und eine Leistungsbeurteilung der Mitarbeiter aufgestellt.

Das heißt, dass man als Betriebswirt / Betriebswirtin eines Unternehmens ein breit gefächertes Interessen- und Kompetenzengebiet besitzen muss. Denn nicht nur das Rechnungswesen muss qualifiziert geführt und geprüft werden, sondern auch das Personal kontrolliert und wirtschaftliche Abläufe wie Ein- und Verkauf organisiert, überwacht und stets optimiert werden.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Betriebswirt/-in
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen