Was verdient eigentlich ein …?
Ergebnisse verbessern
- jetzt Ort hinzufügen!

Lohnbuchhaltung – Brancheninformationen

Die Lohnbuchhaltung ist die Organisation der Gehälter und Löhne in einem Unternehmen. Darüber hinaus befassen sich Angestellte in diesem Beruf oftmals mit der Verwaltung der Daten der Betriebsangehörigen. Für die buchhalterischen Abläufe in einem Unternehmen führen Lohnbuchhalter während des Geschäftsjahres die Jahresabrechnungen der Beschäftigten. Diese sind für die Jahresbilanzen eines Unternehmens relevant. Im Außenverhältnis pflegen Lohnbuchhalter die meldepflichtigen Daten gegenüber Krankenkassen und Rentenkassen. In diesem Segment der Buchhaltung erfolgt eine enge Zusammenarbeit mit der Finanzbuchhaltung. Die Gestaltung von Arbeitsverträgen fällt bei einigen Unternehmen ebenfalls in das Ressort.

Die Ausbildung hinter der Lohnbuchhaltung ist keine festgeschriebene. Vielmehr handelt es sich um eine Fortbildung. Diese schließt überwiegend an eine buchhalterische Grundausbildung an. Viele Kaufleute streben einen derartigen Werdegang an. Eine mögliche Grundausbildung ist die des Bürokaufmannes. Die Bezeichnung des Buchhalters ist als solche nicht geschützt. Aus diesem Grund fallen auch Angestellte im Rechnungswesen darunter. Die unterschiedlichen Fortbildungen gibt es sowohl als Vollzeitmodell als auch berufsbegleitend. Je nach Tätigkeitsschwerpunkt und Spezialisierung beträgt die Dauer zwischen fünf Monaten und einem Jahr. Sowohl die Industrie- und Handelskammern als auch private Institutionen bieten Fortbildungen zum Buchhalter an. Die berufliche Qualifikation ist meistens mit einer kaufmännischen Ausbildung und/oder Berufspraxis verbunden.

In der Lohnbuchhaltung liegt der Tätigkeitsschwerpunkt, wie erwähnt, auf der Verwaltung der Löhne. Im Detail gehört die Wahrung der Fristen für Sozialabgaben dazu. Darüber hinaus achten Lohnbuchhalter auf die Einhaltung gültiger Tarifbestimmungen. Das Arbeitsrecht ist somit ein unverzichtbarer Bestandteil der Tätigkeit. Wer den Beruf des Lohnbuchhalters ergreift, nutzt diesen oft als Grundlage für eine weitere Karriere. Ein Beispiel ist der Erwerb der (Fach-) Hochschulreife im Rahmen der Fortbildung. Darüber hinaus ist die Anerkennung des staatlich geprüften Betriebswirtes eine weitere Möglichkeit. Ferner sind Weiterbildungen zu Wirtschaftsprüfern oder Steuerberatern denkbar. Die konkrete Ausgestaltung des weiteren Werdegangs hängt von der Eignung und den Vorstellungen des Arbeitnehmers ab.

Attraktive Nebengebiete der Buchhaltung sind die EDV-Programme der Betriebswirtschaft. Lohnbuchhalter haben häufig Interesse an vertiefenden SAP-Kenntnissen. Darüber hinaus geht mit dem Beruf manchmal Personalverantwortung einher. Die Lohnbuchhaltung ist eine geeignete Grundlage für vielfältige Weiterbildungen. Es handelt sich um ein sicheres Berufsbild, das auch in Zukunft relevant ist.

Die persönlichen Charakteristika in der Lohnbuchhaltung resultieren aus der Tätigkeit. Ein sicherer Umgang mit Zahlen ist wichtig. Weiterhin sind Ordnungsliebe und analytisches Denken unverzichtbar. Eine Affinität zu Rechtsgebieten ist von Vorteil. Der sichere Umgang mit EDV-Programmen und betriebswirtschaftlicher Software ist unverzichtbar. Die Situation in Bezug auf Steuern und Sozialverhältnissen ist einem stetigen Wandel unterworfen. Dementsprechend sind innerbetriebliche Fortbildungen und Aktualisierungen des Kenntnisstandes für die Lohnbuchhaltung unabdingbar.

Die Verdienstmöglichkeiten in der Branche sind personenabhängig. Mit einer entsprechenden Berufspraxis steigt das Gehalt. Darüber hinaus fällt das Gehalt bei Zusatzkenntnissen, beispielsweise in der Finanzbuchhaltung, höher aus. Wie im gesamten Finanzsektor ist die Größe des beschäftigenden Unternehmens mitursächlich für die Karrierechancen und den Werdegang des Lohnbuchhalters. Regelmäßig hat dieser einen sicheren und angenehmen Beruf mit neuen Herausforderungen und einem hohen Maß an geistiger Aktivität.

Bilanzbuchhalter Gehalt

Branchen von A bis Z

Verdienen Sie genug?

Vergleichen Sie jetzt kostenlos und anonym Ihr Gehalt.

Jetzt Gehalt vergleichen
Gehalt.detrust-pilot trustsiegel
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen