News
Hier finden Sie von Markttrends, Experteninterviews bis hin zu Studien alles rund um die Themen Gehalt, Ausbildung und Beruf.
Zur Newsübersicht

Wie viel verdient ein Physiotherapeut ?

(0)
Danke für Ihre Bewertung!
Kategorie: Berufe & Gehälter
18.09.2012

Im Berufsnamen steckt zum einen der Begriff „Physiologie“ also die Lehre von den Funktionen des Körpers, und zum anderen „Therapeut“ also der Pfleger. Man kann den ersten Teil des Namens jedoch auch an die Physik entlehnt betrachten. Dann zeigt sich, womit der Physiotherapeut arbeitet, nämlich mit physikalischen Kräften. Diese sind zum Beispiel Wärme, Kälte, oder auch Bewegung und Kraft. Physiotherapeuten sind in der Rehabilitation tätig. Sie unterstützen Patienten bei der Wiederherstellung der Lebensqualität nach Verletzungen, Krankheit oder Operationen. Auch Anwendungen zur Schmerzbekämpfung, wie etwa Massagen, Behandlungen mit Wärme oder Kälte oder das Einbringen schmerzstillender Medikamente mittels Stromimpulsen gehört zu ihren Aufgaben. Man kann also sagen, es ist die Aufgabe des Physiotherapeuten Patienten zu einer verbesserten Lebensqualität zu helfen und sie bei der Genesung zu unterstützen. In aller Regel verordnet ein Arzt die angeratenen Anwendungen, doch manche Praxen bieten auch Wellness-Angebote wie Massagen oder entspannende Anwendungen an.

 

 

 

 

 

Physiotherapeuten sind in den verschiedensten Bereichen tätig. Neben der Selbstständigkeit in der eigenen Praxis arbeiten viele von ihnen auch in Anstellung. Angestellte Therapeuten sind in Krankenhäusern, Rehakliniken, Pflegeeinrichtungen, Arztpraxen, aber auch Sportvereinen oder pädagogischen Einrichtungen tätig. Die Ausbildung findet an einer staatlichen Berufsfachschule statt und wird mit Examen abgeschlossen. Auch ein Studium ist möglich. Die körperliche Anstrengung des Berufes sollte nicht unterschätzt werden.

 

Das durchschnittliche Einkommen pro Bundesland:

Der Jahresverdienst eines Physiotherapeuten orientiert sich in etwa am allgemeinen Einkommensspiegel der Bundesländer.

Am besten verdient ein Physiotherapeut in Hessen. Im Jahresdurchschnitt sind es in etwa 28.741 €, wobei Männer 31.109 € pro Jahr verdienen, Frauen 28.106 €. Einsteiger erhalten ein Jahresgehalt von 25.939 €. Dicht dahinter liegen die Einkünfte der Therapeuten in Baden-Württemberg und Bayern. Am geringsten ist das Einkommen in Mecklenburg-Vorpommern. Hier verdient ein Physiotherapeut im Jahr etwa 19.894 €. Die Männer erhalten 21.532 €, Frauen 19.454 €. Einsteiger erzielen 17.954 € im Jahr.

 

 

Verdienen Frauen schlechter?

Hier stimmt das in gewisser Weise. Betrachtet man die Verteilung der Tätigen, scheinen wesentlich mehr Männer den Weg in die Selbstständigkeit und zur eigenen Praxis zu wählen, als Frauen. Natürlich ist daher auch das Einkommen der Männer im Schnitt höher. Der Grund hierfür ist in der körperlich sehr anspruchsvollen Tätigkeit zu suchen. Dies hat zur Folge, dass eine Physiotherapeutin die schwanger wird, sehr viel früher aus dem Beruf aussteigen muss, als eine werdende Mutter in einem anderen Beruf. Für junge Frauen mag dies ein sehr stichhaltiger Grund sein, sich gegen die Selbstständigkeit zu entscheiden.

 

 

Hier finden Sie weitere Info zu Gehalt eines Physiotherapeuten:
Gehalt Physiotherapeut

(0)
Danke für Ihre Bewertung!
Zur Newsübersicht
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen