Gehaltsspanne: 3D-Artist in Deutschland

 
3.303 €
3.705 €
4.155 €
25%
50%
25%
  • 3.705 € Bruttogehalt (Median) bei 40 Wochenstunden: 50% der Datensätze liegen über diesem Wert und 50% darunter.
  • 3.303 € (Unteres Quartil) und 4.155 € (Oberes Quartil): 25% der Gehälter liegen jeweils darunter bzw. darüber.
  • Die berechneten Werte beziehen sich auf die allgemeine Verteilung der Gehälter in diesem Beruf (unabhängig von Berufserfahrung, Personalverantwortung etc.).
Was verdienen andere Personen in Ihrer Position? Detaillierter Gehaltsvergleich
Bruttogehalt:
 

3D-Artist

 

3D-Artist ist ein Beruf, der erst in den letzten Jahren entstanden ist und zukünftig in der Medienproduktion deutlich an Bedeutung gewinnen wird. 3D-Artists kommen immer dann zum Einsatz, wenn in Filmen, Computerspielen oder anderen Medienprodukten dreidimensionale Gebilde auftauchen oder animiert werden sollen.

 
Stepstone Gehaltsplaner
Finde jetzt heraus, wie du mehr verdienen kannst.
Gehaltsplaner starten

Jobangebote für 3D-Artist

Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Kreative und technische Aufgaben

Ein 3D-Artist benötigt sowohl Kreativität als auch technisches Know-how. Am Computer bearbeitet er mit spezieller Software wie z. B. Softimage, Cinema 4D, Maya oder SketchUp Objekte jeglicher Art. Dabei ist sein Ziel, diese möglichst realistisch dreidimensional darzustellen. In Filmen, Computerspielen, Werbung und Produktpräsentationen sind 3D-Artists für Animationen und 3D-Effekte zuständig. Im industriellen Bereich sorgen sie für die Gestaltung von Modellen für die Produktion und im Handel vermehrt für die Darstellung der Produkte im E-Commerce. Auch der Bereich der Virtual Reality bekommt immer mehr Bedeutung und wird in Zukunft noch wichtiger werden.

Arbeitsbereiche für 3D-Künstler

3D-Artists arbeiten beispielsweise bei Spieleentwicklern in der Gaming-Branche, in Kommunikations- und Werbeagenturen, in Filmproduktionen oder bei speziellen Dienstleistern für Postproduction sowie in Designstudios. Aber auch Architekturbüros, 3D-Druck-Anbieter oder Unternehmen aus der Industrie beschäftigen Angehörige dieser Berufsgruppe. Viele 3D-Artists arbeiten freiberuflich und werden dann für einzelne Projekte von Auftraggebern, wie sie oben aufgezählt wurden, gebucht.

Der große Gehaltsvergleich: Check mal, wo du stehst
Verdiene ich eigentlich genug? Wir bringen Klarheit in den Gehaltsdschungel und verraten dir, welche Faktoren dein Gehalt beeinflussen.
Gehälter nach Bundesland: 3D-Artist
Bruttogehalt:
Baden-Württemberg: 3.879 €
Bayern: 3.786 €
Berlin: 3.572 €
Brandenburg: 3.257 €
Bremen: 3.624 €
Hamburg: 3.818 €
Hessen: 3.853 €
Mecklenburg-Vorpommern: 3.185 €
Niedersachsen: 3.538 €
Nordrhein-Westfalen: 3.718 €
Rheinland-Pfalz: 3.668 €
Saarland: 3.597 €
Sachsen: 3.268 €
Sachsen-Anhalt: 3.231 €
Schleswig-Holstein: 3.500 €
Thüringen: 3.265 €
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
Minimum Maximum
Durchschnitt
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Ausbildung – so wird man 3D-Artist

Bisher gibt es keine staatlich anerkannte Ausbildung und kein Studium, die konkret und ausschließlich auf den Beruf als 3D-Artist vorbereiten. Ausbildungen oder Studiengänge aus dem Bereich des Grafikdesigns, des Informationsdesigns, des Kommunikationsdesigns etc. eignen sich als Basis. Die Vertiefung im Bereich der 3D-Animation muss dann entweder über private Bildungseinrichtungen oder im Selbststudium erfolgen. Insgesamt gelten Praxiserfahrung und ein dadurch entstandenes Portfolio, auch Show-Reel genannt, als entscheidend bei Bewerbungen um Arbeitsplätze und Projekte. Gute Möglichkeiten für Berufsanfänger, sich dies aufzubauen, sind Praktika oder freie Projekte.

Da die Entwicklung im Bereich der 3D-Technologie äußerst dynamisch ist, ist es wichtig, sich stets weiterzubilden, neue Programme auszuprobieren und inhaltlich auf dem Laufenden zu bleiben.

Schlüsselkompetenzen für eine erfolgreiche Karriere als 3D-Artist

Um als 3D-Artist zu arbeiten, sind bestimmte persönliche Voraussetzungen erforderlich:

  1. Kreativität: Ein ausgeprägtes Maß an Kreativität ist unerlässlich, um originelle und ansprechende 3D-Grafiken zu erstellen. Die Fähigkeit, innovative Ideen zu entwickeln und umzusetzen, trägt entscheidend zur Qualität der erstellten Kunstwerke bei.

  2. Technisches Verständnis: Ein grundlegendes Verständnis für 3D-Modellierungstools, Software und Hardware ist notwendig. 3D-Artists müssen mit verschiedenen Softwareanwendungen und Technologien vertraut sein, um effektiv arbeiten zu können.

  3. Gutes räumliches Vorstellungsvermögen: Ein ausgeprägtes räumliches Vorstellungsvermögen ist entscheidend, um dreidimensionale Modelle korrekt zu erstellen. Die Fähigkeit, sich vorzustellen, wie verschiedene Elemente im Raum miteinander interagieren, erleichtert die Erstellung realistischer 3D-Szenen.

  4. Detailgenauigkeit: Präzision und Liebe zum Detail sind unerlässlich, um realistische und ansprechende 3D-Grafiken zu erstellen. Die Fähigkeit, kleine Nuancen und Feinheiten zu beachten, trägt dazu bei, hochwertige Kunstwerke zu produzieren.

  5. Selbstmotivation: 3D-Artists arbeiten oft selbstständig oder in kleinen Teams. Selbstmotivation ist daher wichtig, um effizient an Projekten zu arbeiten und Herausforderungen eigenständig zu bewältigen.

  6. Kommunikationsfähigkeiten: Gute Kommunikationsfähigkeiten sind entscheidend, besonders wenn es um die Zusammenarbeit mit anderen Kreativen, wie z.B. Art Directors oder Game Designern, geht. Die Fähigkeit, Ideen klar zu vermitteln und auf konstruktives Feedback zu reagieren, ist wichtig.

  7. Anpassungsfähigkeit: Die Technologie und die Anforderungen im Bereich der 3D-Grafik entwickeln sich ständig weiter. Ein 3D-Artist sollte daher bereit sein, neue Techniken zu erlernen und sich an sich verändernde Anforderungen anzupassen, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

  8. Zeitmanagement: Die Fähigkeit, effizient mit der zur Verfügung stehenden Zeit umzugehen, ist entscheidend. Deadlines sind häufig ein wichtiger Aspekt der Arbeit als 3D-Artist, daher ist eine effektive Zeitplanung unerlässlich.

 

Gehalt nach Berufserfahrung:

Bruttogehalt:
 
> 9 Jahre
4.006 €
 
7–9 Jahre
3.502 €
 
3–6 Jahre
3.313 €
 
< 3 Jahre
3.166 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
 

Gehalt nach Unternehmensgröße:

Bruttogehalt:
 
> 20.000 Mitarbeiter
5.130 €
 
1.001 – 20.000 Mitarbeiter
4.274 €
 
101 – 1.000 Mitarbeiter
3.979 €
 
< 100 Mitarbeiter
3.575 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
Diese Berufe könnten für Sie auch interessant sein:
Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Jobangebote für 3D-Artist

Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden