Was verdient eigentlich ein …?
3.355 €
5.283 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 21.016 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Claim-Manager/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Claim-Manager/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Claim-Manager/-in – Berufsbild

Um als Claim-Manager beziehungsweise Claim-Managerin tätig sein zu können, sollte man ein Studium in dem Bereich der Wirtschaftsjura abgeschlossen haben. Der Bachelor-Abschluss, der nach drei bis vier Jahren des Studiums möglich ist, stellt eine gute Grundlage für jeden in dieser Funktion dar. Denn man kann direkt nach dem erfolgreich abgeschlossenen Studium in Unternehmen der verschiedensten Wirtschaftszweige und Branchen arbeiten.

Denn das Nachforderungsmanagement, auf Englisch Claim Management, gibt es in jeder Branche, in der Aufträge vergeben und Verträge abgeschlossen werden. Dabei kümmert sich der Claim-Manager beziehungsweise die Claim-Managerin um Forderungen, die noch nach Erteilung eines Auftrages von Seiten des Kunden oder des Auftraggebers geäußert werden. Das kann beispielsweise bei Großprojekten der Fall sein.

Dort kommt es häufiger vor, dass der Kunde im Nachhinein Fehler im Vertrag geltend machen will, unvorhergesehene Umstände die Erweiterung, Änderung oder Nachträge eines Vertrages erfordern oder der Auftrag schon zuvor nicht ausreichend spezifiziert wurde und somit unvollständig ist. Manche Kunden wollen auch noch nach Abschluss des Vertrages Änderungen in dem Umfang der Lieferung oder des Leistungsumfanges. All diese Änderungen und Ansprüche werden von dem Claim-Manager oder der Claim-Managerin bearbeitet.

Er oder sie ist für alle juristischen Angelegenheiten während des Projektes bezüglich der Verträge und Aufträge verantwortlich. Dieser Teil des Projektmanagements bietet sich vor allem bei Projekten an, die größer als der übliche Durchschnitt sind. Aber in dieser Funktion versucht man ebenfalls, solche Ereignisse und Variablen, die nach Abschluss eines Vertrags auftreten könnten, vorherzusehen. Sollte es doch zu einer Nachforderung kommen, so muss zunächst die Vertragsprüfung folgen. Nachdem die Anforderung durch den Claim-Manager oder die Claim-Managerin dokumentiert wurde, wird eine Kalkulation aufgestellt. Erst dann wird dem Auftraggeber oder dem Kunden ein Angebot gemacht, das durch diesen auch freigegeben werden muss. Erst dann folgt die Umsetzung der Änderung.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Claim-Manager/-in
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen