Gehaltsspanne: Derivatehändler/-in in Deutschland

 
3.441 €
4.184 €
5.088 €
25%
50%
25%
  • 4.184 € Bruttogehalt (Median) bei 40 Wochenstunden: 50% der Datensätze liegen über diesem Wert und 50% darunter.
  • Berechnung: 300 Datensätze von Personen, die in diesem Beruf arbeiten (unabhängig von Berufserfahrung, Personalverantwortung etc.).
Was verdienen andere Personen in Ihrer Position? Detaillierter Gehaltsvergleich
Bruttogehalt:
 

Was wollen Sie über den Beruf wissen?

Derivatehändler/-in

 

Ein Derivatehändler bzw. eine Derivatehändlerin führt Transaktionen an Börsen im In- und Ausland durch. Er oder sie handelt dabei mit Derivaten für verschiedenste Güter – von Wertpapieren bis hin zu Lebensmitteln.

Viele Überschneidungen bei den Inhalten der täglichen Arbeit gibt es mit den Berufen Broker bzw. Brokerin, Börsenhändler bzw. Börsenhändlerin und Investment-Banker bzw. Investment-Bankerin.

 
 

Gehalt nach Berufserfahrung:

Bruttogehalt:
 
> 9 Jahre
4.445 €
 
7–9 Jahre
3.674 €
 
3–6 Jahre
3.405 €
 
< 3 Jahre
3.201 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
Verdienen Sie genug ? In 2 Minuten wissen Sie es.
Gehälter nach Bundesland: Derivatehändler/-in
Bruttogehalt:
Baden-Württemberg: 4.539 €
Bayern: 4.399 €
Berlin: 3.939 €
Brandenburg: 3.322 €
Bremen: 4.028 €
Hamburg: 4.436 €
Hessen: 4.652 €
Mecklenburg-Vorpommern: 3.183 €
Niedersachsen: 3.849 €
Nordrhein-Westfalen: 4.230 €
Rheinland-Pfalz: 4.116 €
Saarland: 3.995 €
Sachsen: 3.352 €
Sachsen-Anhalt: 3.290 €
Schleswig-Holstein: 3.694 €
Thüringen: 3.396 €
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
Minimum Maximum
Durchschnitt
 

Gehalt nach Unternehmensgröße:

Bruttogehalt:
 
> 20.000 Mitarbeiter
5.579 €
 
1.001 – 20.000 Mitarbeiter
5.009 €
 
101 – 1.000 Mitarbeiter
4.491 €
 
< 100 Mitarbeiter
3.812 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen