Was verdient eigentlich ein …?
2.287 €
3.597 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 2.406 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Fachkraft für Agrarservice (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Fachkraft für Agrarservice per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Fachkraft für Agrarservice – Berufsbild

Fachkräfte für Agrarservice übernehmen Dienstleistungen für landwirtschaftliche Unternehmen und andere Auftraggeber. Zu ihren Hauptaufgaben gehört die Aussaat, Düngung und Ernte pflanzlicher Produkte in der Landwirtschaft. Der Ausbildungsberuf Fachkraft Agrarservice gehört zu den sogenannten Grünen Berufen. Dies sind vielfältige und naturverbundene Ausbildungsberufe im Agrar- und Ernährungsbereich mit technischem Anspruch.

Aufgaben: säen, düngen, ernten

Fachkräfte für Agrarservice befassen sich in ihrem Arbeitsalltag mit den drei Bereichen Pflanzenproduktion, Agrartechnik und Dienstleistung.

In der Bodenbearbeitung und -bestellung pflügen und eggen Fachkräfte für Agrarservice die Böden, säen und pflanzen Getreide sowie verschiedenes Gemüse. Die Aussaat erledigen sie mithilfe von speziellen Sämaschinen.

Damit die Pflanzen schneller wachsen, verwenden Fachkräfte für Agrarservice außerdem chemischen Dünger und Pflanzenschutzmittel. Zur Erntezeit holen sie mittels vollautomatischer Maschinen wie etwa Mähdreschern die Erträge ein. Nicht nur die Bedienung, sondern auch die Instandhaltung und Pflege dieser Geräte fällt in ihren Aufgabenbereich. Darüber hinaus sind Fachkräfte für Agrarservice für die Lagerung und Konservierung der geernteten pflanzlichen Produkte zuständig.

Ferner informieren und beraten sie Kunden und verkaufen diesen landwirtschaftliche Dienstleistungen. Auch Tätigkeiten im Umwelt- und Naturschutz können in die Zuständigkeit von Fachkräften für Agrarservice fallen. Insgesamt ist der Beruf sehr abwechslungsreich, da die unterschiedlichen Jahreszeiten auch sehr verschiedene Arbeitsaufgaben mit sich bringen.

Ausbildung und weitere Qualifikationen als Fachkraft Agrarservice

Fachkraft Agrarservice ist ein dreijähriger anerkannter Ausbildungsberuf in der Landwirtschaft, der dual in Ausbildungsbetrieb und Berufsschule erlernt wird.

Während der Ausbildung lernen die Auszubildenden z. B. wie man die agrartechnischen Maschinen richtig bedient und diese fachgerecht reinigt, wie man die Ernte korrekt durchführt oder Pflanzenschutzmaßnahmen ergreift. Aber auch die Erstellung von Kalkulationen und Rechnungen sowie die Kundenberatung sind Fähigkeiten, die während der Ausbildung vermittelt werden.

Wer sich in diesem Bereich weiterbilden möchte, hat eine Vielzahl an Fortbildungsmöglichkeiten zur Auswahl:

  • Agrarservicemeister/-in
  • Landwirtschaftsmeister/-in
  • Staatliche geprüfte/r Wirtschafter/-in für Landwirtschaft
  • Staatlich geprüfte/r Techniker/-in für Landbau
  • Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/-in für Agrarservice
  • Geprüfte/r Natur- und Landschaftspfleger/-in
  • Wirtschafter/in - Landwirtschaft

Auch ein Studium ist bei entsprechender schulischer Eignung als weitere Qualifizierung möglich. Hier bieten sich vor allem folgende Studiengänge an:

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Fachkraft für Agrarservice
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen