Was verdient eigentlich ein …?
1.912 €
2.724 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 8.096 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Fachkraft für Lagerwirtschaft (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Fachkraft für Lagerwirtschaft per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Fachkraft für Lagerwirtschaft – Berufsbild

Fachkraft für Lagerwirtschaft ist ein Beruf aus der Logistik, der seit 2004 außer Kraft ist und durch den Beruf Fachkraft für Lagerlogistik abgelöst wurde. Bei der Lagerwirtschaft handelt es sich um einen Leistungsprozess, der erheblich dazu beitragen kann, Kosten zu sparen und die Bereitstellung von Materialien sicher zu stellen. Dabei geht es auch darum, durch eine optimale Lagerwirtschaft, Renditen und Liquiditäten zu sichern, sowie die Qualität der gelagerten Ware zu bewahren.

Es gibt verschiedene Methoden der Lagerwirtschaft. Ganz oben steht die Lagerordnung, die entscheidend ist für den alltäglichen Betriebsablauf. Grundsätzlich kann man dabei zwischen dem System des Freiplatzes und des Festplatzes unterscheiden.

Wie die Namen schon sagen, geht es bei dem Freiplatzsystem darum, Ware dort zu lagern, wo ein freier Platz ist. Im Gegensatz dazu wird bei dem Festplatzsystem Ware immer systematisch, einem bestimmten Platz zuzuweisen. Wird bei der Freiplatztechnik die Ware erst danach gekennzeichnet und festgehalten, wo sie gelagert wird, wird bei dem System des Festplatzes vorher ein Platz zugewiesen. In Handelsunternehmen, die sowohl mit Food- als auch Non-Food-Artikeln handeln, wird hier meist die Unterteilung vorgenommen, bei Unternehmen, die sich auf eine Ware spezialisiert haben, wird meist nach anderen Kriterien unterteilt und geordnet.

Durch eine optimale Lagerwirtschaft kann ein Unternehmen stets dafür sorgen, auch zeitliche Diskrepanzen zu überbrücken. Selbst dann, wenn ein Lieferant beispielsweise Ware zu spät liefert, macht es eine gute Lagerwirtschaft möglich, noch genügend Ware vorrätig zu haben. So kann das Unternehmen jederzeit die Wünsche der Kunden befriedigen.

Viele waren gewinnen während der Lagerung an Wert. Beispielsweise können Weine, die in Fässern gelagert werden, weiter reifen und auch gerösteter Kaffee gewinnt im Laufe der Zeit an Wert.

Zuständig für die fachgerechte Lagerung ist die Fachkraft für Lagerwirtschaft bzw. der Folgeberuf Fachkraft für Lagerlogistik. Durch ihr Wissen können sie Ware so Lagern, dass möglichst wenig Platz gebraucht und Kosten gespart wird. Außerdem wissen sie, welche Beschaffenheit die Räume haben müssen, um bestimmte Waren zu lagern. So kommt es oft auf die Temperatur und Luftfeuchtigkeit an.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Fachkraft für Lagerwirtschaft
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen