Gehaltsspanne: Gebäudereiniger/-in in Deutschland

 
2.763 €
3.038 €
3.340 €
25%
50%
25%
  • 3.038 € Bruttogehalt (Median) bei 40 Wochenstunden: 50% der Datensätze liegen über diesem Wert und 50% darunter.
  • 2.763 € (Unteres Quartil) und 3.340 € (Oberes Quartil): 25% der Gehälter liegen jeweils darunter bzw. darüber.
  • Die berechneten Werte beziehen sich auf die allgemeine Verteilung der Gehälter in diesem Beruf (unabhängig von Berufserfahrung, Personalverantwortung etc.).
Was verdienen andere Personen in Ihrer Position? Detaillierter Gehaltsvergleich
Bruttogehalt:
 

Gebäudereiniger/-in

 

Ohne sie wären viele Orte nicht mehr ansehnlich: Gebäudereiniger und Gebäudereinigerinnen säubern, reinigen und konservieren Fassaden, Verkehrsmittel und Außenanlangen. Sie können sowohl ganze Gebäude reinigen als auch hygienesensible Räumlichkeiten wie Labore und OP-Räume putzen. Im Gegensatz zu anderen Reinigungskräften erfordert dieser Beruf eine Ausbildung.

 
Stepstone Gehaltsplaner
Finde jetzt heraus, wie du mehr verdienen kannst.
Gehaltsplaner starten

Jobangebote für Gebäudereiniger/-in

Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Aufgaben einer Gebäudereinigerin

Gebäudereinigerinnen säubern nicht nur die Außenbereiche von Gebäuden jeglicher Art, sondern sind auch für die Reinigung von Innenräumen, Fassaden und verschiedenen Verkehrsmitteln zuständig. Zu den primären Aufgaben zählen die Reinigung von Fassaden, das Saugen oder Kehren von Böden und die Entleerung von Papierkörben. Jedoch spielen auch organisatorische Aufgaben, wie die Kontrolle des Reinigungserfolgs oder die Auswahl des Reinigungsverfahrens, eine bedeutende Rolle.

Neben der üblichen Unterhaltsreinigung, in der sie die regelmäßige Standardreinigung in Einkaufszentren, Bürogebäuden oder Bahnhöfen erledigen, befassen sie sich auch mit hartnäckigen Verschmutzungen in der Glas- und Fassadenreinigung. Dabei untersuchen Gebäudereinigerinnen die Art der Verschmutzung und versuchen diese mithilfe verschiedenster Methoden zu entfernen. Spachtelmasse hilft beispielsweise, kleine Unebenheiten auszugleichen und Natursteinfassaden werden mit speziellen Dampfreinigungs- oder Hochdruckgeräten gereinigt. Neben der Reinigung übernehmen sie auch die Kalkulation der individuellen Reinigungskosten.

Das Berufsfeld der Gebäudereinigerin beinhaltet nicht nur die Beseitigung von Schmutz und Müll, sondern auch die Vorbereitung von Arbeitsaufgaben mithilfe von verschiedenen Informations- und Kommunikationssystemen. Ebenso achten sie auf die Verwendung umweltschonender Reinigungsmittel und sind in der Lange, die Reinigung hygienesensibler Räumlichkeiten zu übernehmen.

Wo werden Gebäudereiniger beschäftigt?

In der Regel werden Gebäudereiniger von Reinigungsunternehmen, Betrieben der Immobilienwirtschaft und Unternehmen für Desinfektion und Schädlingsbekämpfung beschäftigt. Wo Gebäudereiniger letztlich zum Einsatz kommen, hängt vom Dienstleistungsangebot bzw. der Branche des jeweiligen Arbeitgebers ab. Daher können sie an unterschiedlichen Orten tätig sein: Einkaufszentren, Krankenhäusern, Büros oder Bahnhöfen. Jedoch können Gebäudereiniger auch außerhalb von Gebäuden beschäftigt werden – auch weit oben in der Höhe, wenn beispielsweise Fenster von Hochhäusern gesäubert werden müssen.

Gehälter nach Bundesland: Gebäudereiniger/-in
Bruttogehalt:
Baden-Württemberg: 3.181 €
Bayern: 3.104 €
Berlin: 2.929 €
Brandenburg: 2.671 €
Bremen: 2.972 €
Hamburg: 3.130 €
Hessen: 3.159 €
Mecklenburg-Vorpommern: 2.612 €
Niedersachsen: 2.901 €
Nordrhein-Westfalen: 3.049 €
Rheinland-Pfalz: 3.008 €
Saarland: 2.950 €
Sachsen: 2.680 €
Sachsen-Anhalt: 2.650 €
Schleswig-Holstein: 2.870 €
Thüringen: 2.677 €
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
Minimum Maximum
Durchschnitt
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Was wird von einem Gebäudereiniger erwartet?

Für die Beschäftigung als Gebäudereiniger wird der erfolgreiche Abschluss einer dualen Ausbildung vorausgesetzt. Diese erfolgt parallel an der Berufsschule und in einem Betrieb. In der Regel dauert die Ausbildung drei Jahre und wird vom Ausbildungsbetrieb finanziert. Mit dem Bestehen der theoretischen und praktischen Prüfung ist man für den Einstieg als Gebäudereiniger qualifiziert.

Wer sich zusätzlich qualifizieren möchte, um beispielsweise eine Führungsposition zu erlangen, dem steht unter bestimmten Voraussetzungen auch ohne Hochschulzugangsberechtigung die Möglichkeit offen, nach der Ausbildung ein Studium zu absolvieren.

 

Gehalt nach Berufserfahrung:

Bruttogehalt:
 
> 9 Jahre
3.037 €
 
7–9 Jahre
2.969 €
 
3–6 Jahre
2.944 €
 
< 3 Jahre
2.924 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
 

Gehalt nach Unternehmensgröße:

Bruttogehalt:
 
> 20.000 Mitarbeiter
3.659 €
 
1.001 – 20.000 Mitarbeiter
3.250 €
 
101 – 1.000 Mitarbeiter
3.070 €
 
< 100 Mitarbeiter
2.818 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
Diese Berufe könnten für Sie auch interessant sein:
Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Jobangebote für Gebäudereiniger/-in

Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden