Was verdient eigentlich ein …?
1.562 €
2.344 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 635 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Gebäudereiniger/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Gebäudereiniger/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Gebäudereiniger/-in – Berufsbild

Möchte man als Gebäudereiniger beziehungsweise Gebäudereinigerin tätig sein, so muss man eine Ausbildung machen, die nach dem Berufsbildungsgesetz und der Handwerksordnung geregelt ist. Sie dauert in der Regel drei Jahre und wird im Handwerk angeboten.


Hat man diese Ausbildung erfolgreich abgeschlossen, kann man vor allem in Unternehmen der Gebäudereinigung arbeiten. Aber auch Dienstleister, die die Reinigung von Verkehrsmitteln anbieten, stellen potenzielle Arbeitgeber dar. Weiter kann man bei Betrieben für die Desinfektion und der Schädlingsbekämpfung arbeiten. Krankenhäuser und Autowaschanlagen stellen ebenso Möglichkeiten der Beschäftigung dar. Es besteht außerdem die Möglichkeit, in einem Privathaushalt tätig zu sein oder sich privat von einem Unternehmen anstellen zu lassen.

Wer die Ausbildung absolviert hat, kann als Gebäudereiniger fachgerecht Gebäude und Räume säubern. Dazu gehören nicht nur die Innenräume, sondern auch Fassaden und der äußere Bereich von Gebäuden. Als Gebäudereiniger hat man einen genauen Arbeitsplan. Ist dieser aufgestellt, wählt man die entsprechenden Geräte und Mittel aus. Dazu muss man die Oberflächen, die gereinigt werden sollen, beurteilen und sich für ein entsprechendes Reinigungsverfahren entscheiden. Das bedeutet, dass man wissen muss, welche Böden feucht und welche trocken gesäubert werden müssen und welche mit einem bestimmten Mittel behandelt werden müssen, damit keine Schäden entstehen. Teppiche und Fliesen werden fachgerecht mit den entsprechenden Geräten gereinigt und auch die Fassade sowie die Gebäudeumgebung.

Arbeitet man in einem Krankenhaus oder einer Klinik, muss man bestimmte Geräte benutzen und auch die speziellen Hygienekonzepte beachten. Weiter ist man für die Geräte und die Maschinen verantwortlich. Das bedeutet, dass man als Gebäudereiniger für die einwandfreie Funktion der Maschinen und Geräte sorgen muss. Liegt ein Defekt vor, muss man diesen entweder selbst beheben oder für eine Behebung sorgen.

Weiter ist man selbst dafür verantwortlich, die Putzmittel und -utensilien regelmäßig aufzufüllen oder entsprechende neue zu besorgen, falls ein neuer Untergrund gereinigt werden muss.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Gebäudereiniger/-in

Das könnte Sie auch interessieren

Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen