Was verdient eigentlich ein …?
3.081 €
4.246 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 2.018 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Heimleiter/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Heimleiter/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Heimleiter/-in – Berufsbild

Wer als Heimleiter bzw. Heimleiterin tätig ist, hat eine Führungsposition inne. Heimleiter/innen führen soziale Institutionen wie Kinderheime, Schulheime, Erziehungsheime, Behindertenheime, Altenheime oder Pflegeheime. Die Heimleitung ist verantwortlich für die Organisation und die Leitung des Heimes, die Führung der Mitarbeiter sowie die Wirtschaftlichkeit des Betriebes. Nach außen hin vertritt die Heimleitung ihre jeweilige Institution. Alle Fäden, die in einem Heim vorhanden sind, laufen bei der Heimleitung zusammen. Damit tragen die Heimleiter die Verantwortung für einen reibungslosen Betrieb.

Die Heimleitung als Führungspersönlichkeit

Die Leitung des Heims ist darüber hinaus zuständig für die Erarbeitung des Heimkonzepts. Auch dessen Umsetzung obliegt ihr. Da die meisten Heime über einen relativ großen Mitarbeiterstab verfügen, benötigt die Heimleitung in jedem Fall Führungsqualitäten. Die einzelnen Mitarbeiter kümmern sich um die sozialpädagogischen, erzieherischen und medizinischen Belange. Deren Verteilung ist je nach Schwerpunkt des Heims unterschiedlich gewichtet. Neben Pflege- und medizinisch-therapeutischem Personal sind in einem Heim auch Fachkräfte für Hauswirtschaft und Verwaltung beschäftigt. Auch Mitarbeiterführung und Einstellung dieser Angestellten obliegt der Heimleitung.

Voraussetzungen: Berufserfahrung und Studium?

Das Pflichtenheft eines Heimleiters bzw. einer Heimleiterin umfasst jedoch noch mehr. Er/sie ist ebenfalls zuständig für die Außendarstellung des Heims. Dazu gehört die Öffentlichkeitsarbeit, der Kontakt zu den Angehörigen der Heimbewohner, die Begleitung von Heimbesichtigungen, aber auch die Pflege der Kontakte zu Behörden. In der Regel verfügen Heimleiter über langjährige Erfahrung und haben eine Weiterbildung oder ein betriebswirtschaftlich ausgerichtetes Studium im Bereich Sozialwesen oder Pädagogik abgeschlossen. Nicht zu vernachlässigen ist die persönliche und fachliche Eignung, wenn es um die Frage der Leitung des Heims geht. Für die Leitung mancher Heime ist zudem eine entsprechende Konfessionszugehörigkeit notwendig.

Erwachsenen- und Jugendheimleiter

Erwachsenenheimleiter arbeiten in Heimen für Menschen mit Behinderungen oder für Senioren, in Müttergenesungswerken oder Mutter-Kind-Heimen sowie in Heimen für Obdachlose. Als Heimleitung übernehmen sie die fachliche, personelle, wirtschaftliche und organisatorische Leitung der Einrichtung. Als Jugendheimleiter stehen die Planung, Organisation und die Überwachung des Heimablaufes in Kinder- und Jugendheimen im Vordergrund. Auch das Ausarbeiten pädagogischer Konzepte und deren Umsetzung zählen zu den Aufgaben dieser Heimleitung.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Heimleiter/-in

Das könnte Sie auch interessieren

Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen