Was verdient eigentlich ein …?
1.953 €
2.650 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 1.048 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Hauswirtschafter/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Hauswirtschafter/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Hauswirtschafter/-in – Berufsbild

Ein Hauswirtschafter bzw. eine Hauswirtschafterin ist für die hauswirtschaftliche Versorgung und die Betreuung eines Haushalts zuständig. Hauswirtschafter regeln den Alltag der Menschen auf verschiedenen Ebenen bestmöglich und wirken unterstützend bei alltäglichen Aufgaben. Gäste und Kunden betreuen sie individuell. Dabei benötigen besonders Kinder, kranke oder ältere Menschen die Hilfe eines Hauswirtschafters.

Aufgaben

Ein Aufgabenbereich für Hauswirtschafter und Hauswirtschafterinnen ist die Hygiene und Ordnung im Haushalt. Sie waschen die anfallende Wäsche sowie das Geschirr und kaufen und lagern Lebensmittel. Zudem kümmern sie sich um die Nahrungsversorgung. Sie kochen, bereiten Mahlzeiten zu und servieren diese auch. Falls gewünscht halten sie hierbei einen Essensplan entsprechend der jeweiligen Bedürfnisse ein und stellen ggf. einen gesunden Speiseplan zusammen.

Weitere Tätigkeiten

Gerade in dörflicheren Gegenden können auch die Betreuung von Nutzgärten und die Lagerung sowie der Verkauf von landwirtschaftlichen Produkten zu ihrem Aufgabenbereich gehören. Haustiere und Pflanzen werden gepflegt, Räume herausgeputzt und das ganze Haus gereinigt. Außerdem können pflegerische Aufgaben anfallen, so dass Hauswirtschafter in Zusammenarbeit mit Pflegekräften die Versorgung der Pflegebedürftigen gewährleisten und unter Umständen auch bei der Körperpflege behilflich sind. Psychologisch sind Hauswirtschafter oft wichtige Vertrauenspersonen, die als Gesprächspartner dienen.

Wo Hauswirtschafter arbeiten

Als Hauswirtschafter kann man für private Haushalte, in sozialen Einrichtungen oder in Heimen arbeiten. Von Jugend- bis Altenheim, Wohn- oder Erziehungsheim gibt es hier viele Möglichkeiten. Auch in landwirtschaftlichen Betrieben, Dienstleistungsfirmen, Tagesstätten, Krankenhäusern, Kantinen, Jugendherbergen, Tagungshäusern oder Betrieben der Gastronomie und Hotellerie können Hauswirtschafter eine Beschäftigung finden.

Anforderungen an Hauswirtschafter

Wichtig ist, dass Hauswirtschafter auch mit extremen oder unregelmäßigen Arbeitszeiten und großem Stress umgehen können. Als Hauswirtschafter muss man vor allem gut organisiert sein bzw. gut organisieren und vielseitig sowie ordentlich und zuverlässig arbeiten können. Man ist in einen fremden Alltag eingebunden und hat viel Verantwortung für das leibliche Wohl der Kunden und den Zustand des Haushaltes. Außerdem ist natürlich ein Talent für die Tätigkeiten im Haushalt sowie Freude an der Versorgung von Menschen erforderlich.

Ausbildung zum Hauswirtschafter

Um Hauswirtschafter zu werden, ist eine dreijährige Ausbildung erforderlich, die den Schwerpunkt der Haus- oder der Landwirtschaft hat. Diese Ausbildung kann entweder rein schulisch oder bei einem Ausbildungsbetrieb in Kombination mit Unterricht in einer Berufsschule durchgeführt werden.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Hauswirtschafter/-in
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen