Was verdient eigentlich ein …?

Jobangebote für Literaturagent/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  

Literaturagent/-in – Berufsbild

Viele Literaturagenten arbeiten auf selbstständiger Basis, doch es ist natürlich auch möglich, in einer größeren Literaturagentur tätig zu sein. Dies ist sogar für Berufseinsteiger durchaus sinnvoll, können sie hier doch Erfahrungen sammeln, die ihnen bei einer späteren eigenständigen Tätigkeit oder der Eröffnung einer eigenen Agentur dienlich sein können.


Ein Literaturagent muss keine geregelte Ausbildung vorweisen können, Quereinsteiger haben daher gute Chancen. Doch ein gewisses Vorwissen muss schon vorhanden sein. Der Literaturagent sollte sich mit dem Verlagswesen auskennen und sollte wissen, was wann in der Produktion und beim Verlegen eines Buches geschieht.

Im besten Fall hat er schon Kontakte zu Verlagen und auch zu Autoren und Lektoren, wenn er in einer Agentur tätig werden möchte, das erhöht die Chancen auf Einstellung. Denn die Stellen für Literaturagenten in etablierten Agenturen sind rar gesät und so ist es nicht verwunderlich, dass Vorwissen und Kontakte für eine Entscheidung über den Bewerber mit hinzugezogen werden.

Der Literaturagent ist ständig auf der Suche nach neuen Autoren, wenn er im Auftrag eines Verlages arbeitet. Hier bekommt er genaue Kriterien, welche Autoren gesucht werden bzw. welches Fachgebiet diese abdecken sollen.

Es kann auch sein, dass der Agent ein bestimmtes Thema vom Verlag gegeben bekommt, welches durch einen von ihm zu beschaffenden Autor bearbeitet werden soll. Der Literaturagent übernimmt dabei teilweise auch die Aufgaben, die klassischerweise einem Lektor zufallen würden. Arbeitet er im Auftrag des Autors, so muss er geeignete Verlage finden und hilft teilweise sogar bei den Verhandlungen über die Konditionen, die bei einer Zusammenarbeit relevant werden.

Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen