Gehaltsspanne: Matrose/-in, Decksmann/-frau in Deutschland

 
3.685 €
4.304 €
5.027 €
25%
50%
25%
  • 4.304 € Bruttogehalt (Median) bei 40 Wochenstunden: 50% der Datensätze liegen über diesem Wert und 50% darunter.
  • 3.685 € (Unteres Quartil) und 5.027 € (Oberes Quartil): 25% der Gehälter liegen jeweils darunter bzw. darüber.
  • Die berechneten Werte beziehen sich auf die allgemeine Verteilung der Gehälter in diesem Beruf (unabhängig von Berufserfahrung, Personalverantwortung etc.).
Was verdienen andere Personen in Ihrer Position? Detaillierter Gehaltsvergleich
Bruttogehalt:
 

Matrose/-in, Decksmann/-frau

 

Decksmänner bzw. Decksfrauen in der Seeschifffahrt, im Volksmund auch Matrosen bzw. Matrosinnen genannt, erledigen alle Tätigkeiten, die an Deck eines Schiffes während der Fahrt oder im Hafen anfallen. Dazu gehört es unter anderem, die Schiffe am Pier sachgemäß zu befestigen, die Schiffe zu be- und entladen, Wachdienste an Deck zu verrichten sowie Wartungsarbeiten durchzuführen.

Auch ähnelt der Aufgabenbereich der Decksleute stark den Tätigkeiten eines Maats. Allerdings wird die Bezeichnung Maat meist als Dienstgrad bzw. Rangbezeichnung von Seeleuten bei der Bundeswehr verwendet und ist daher etwas spezieller.

 
Stepstone Gehaltsplaner
Finde jetzt heraus, wie du mehr verdienen kannst.
Gehaltsplaner starten

Jobangebote für Matrose/-in, Decksmann/-frau

Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Beladen, instand halten, steuern: Aufgaben rund um die Seeschifffahrt

Eine der Hauptaufgaben von Matrosen besteht darin, die Schiffe mithilfe der Festmachtrosse und des Ankers los- und festzumachen. Dazu befestigen bzw. lösen sie das Tau von den Dalben und stellen z. B. über einen Steg oder eine Lotsenleiter den Zugang zum Schiff her. Darüber hinaus kontrollieren Decksmänner auch das Frachtgut während das Schiff be- oder entladen wird.

Ebenfalls sind die Seemänner dafür verantwortlich, das Schiff zu warten und instand zu halten. Dazu streichen sie beispielsweise Aufbauten an, pflegen das Tauwerk oder prüfen Bauteile und Baugruppen hinsichtlich ihrer Abnutzung und vorhandenen Beschädigungen. Darüber hinaus müssen die Matrosen während der Fahrt auch Geräte und Anlagen wie Pumpen, Motoren, Winden oder Tourenzähler beaufsichtigen.

Hin und wieder dürfen die Decksleute unter Aufsicht des Schiffsführers auch selbstständig das Steuer, die Motoren oder andere Hilfsmittel wie das Radar oder Echolot bedienen. Ebenfalls fällt es in ihren Zuständigkeitsbereich, Aufgaben in der Mannschaftsversorgung zu übernehmen. In diesem Zusammenhang bestellen die Matrosen etwa Zutaten und Lebensmittel und kümmern sich um deren Lagerung. Auch kalkulieren sie die Verpflegungsmengen, erstellen gemeinsam mit dem Smutje, wie der Schiffskoch in der Fachsprache heißt, Speisepläne und halten die Küche und Lagerräume sauber.

Mögliche Einsatzgebiete

In der Regel sind Decksleute in der See- und Küstenschifffahrt tätig. Ebenfalls können sie in der Hochsee- und Küstenfischerei Beschäftigung finden.

Der große Gehaltsvergleich: Check mal, wo du stehst
Verdiene ich eigentlich genug? Wir bringen Klarheit in den Gehaltsdschungel und verraten dir, welche Faktoren dein Gehalt beeinflussen.
Gehälter nach Bundesland: Matrose/-in, Decksmann/-frau
Bruttogehalt:
Baden-Württemberg: 4.506 €
Bayern: 4.398 €
Berlin: 4.150 €
Brandenburg: 3.784 €
Bremen: 4.210 €
Hamburg: 4.435 €
Hessen: 4.476 €
Mecklenburg-Vorpommern: 3.700 €
Niedersachsen: 4.110 €
Nordrhein-Westfalen: 4.319 €
Rheinland-Pfalz: 4.261 €
Saarland: 4.179 €
Sachsen: 3.797 €
Sachsen-Anhalt: 3.754 €
Schleswig-Holstein: 4.066 €
Thüringen: 3.793 €
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
Minimum Maximum
Durchschnitt
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Wie wird man Decksfrau?

Decksfrau ist kein Ausbildungsberuf, sondern stellt eine berufliche Einsatzmöglichkeit dar, weshalb es keinen einheitlich vorgeschriebenen Ausbildungsweg für den Beruf gibt. Voraussetzung, um als Matrosin arbeiten zu können, ist eine Ausbildung in der Seeschifffahrt. Als möglicher Zugangsberuf eignet sich etwa Schiffsmechaniker bzw. Schiffsmechanikerin.

Neben einer Berufsausbildung werden auch entsprechende nautische oder technische Befähigungszeugnisse verlangt. Diese speziellen Befugnisse in der Schifffahrt berechtigen den Besitzer zum Führen eines angetriebenen Wasserfahrzeugs oder zum Leiten einer Schiffsmaschinenanlage. Darüber hinaus muss ebenfalls die Seediensttauglichkeit nachgewiesen werden.

Für die Tätigkeit als Matrosin in der Binnenschifffahrt wird eine Ausbildung zur Binnenschifferin empfohlen.

 

Gehalt nach Berufserfahrung:

Bruttogehalt:
 
> 9 Jahre
4.297 €
 
7–9 Jahre
4.048 €
 
3–6 Jahre
3.991 €
 
< 3 Jahre
3.950 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
 

Gehalt nach Unternehmensgröße:

Bruttogehalt:
 
> 20.000 Mitarbeiter
5.090 €
 
1.001 – 20.000 Mitarbeiter
4.933 €
 
101 – 1.000 Mitarbeiter
4.353 €
 
< 100 Mitarbeiter
3.607 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
Diese Berufe könnten für Sie auch interessant sein:
Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Jobangebote für Matrose/-in, Decksmann/-frau

Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden