Gehaltsspanne: Projektsteuerer/-steuerin in Deutschland

 
4.392 €
4.971 €
5.625 €
25%
50%
25%
  • 4.971 € Bruttogehalt (Median) bei 40 Wochenstunden: 50% der Datensätze liegen über diesem Wert und 50% darunter.
  • 4.392 € (Unteres Quartil) und 5.625 € (Oberes Quartil): 25% der Gehälter liegen jeweils darunter bzw. darüber.
  • Die berechneten Werte beziehen sich auf die allgemeine Verteilung der Gehälter in diesem Beruf (unabhängig von Berufserfahrung, Personalverantwortung etc.).
Was verdienen andere Personen in Ihrer Position? Detaillierter Gehaltsvergleich
Bruttogehalt:
 

Projektsteuerer/-steuerin

 

Die Projektsteuerung ist eine der wichtigsten Aufgaben innerhalb des Projektmanagements und befasst sich hauptsächlich mit Maßnahmen zur Qualitätsförderung innerhalb der Projektarbeit. Projektsteuerer bzw. Projektsteuerinnen übernehmen daher in erster Linie organisatorische Aufgaben und unterstützen die Projektleitung. Ziel ihrer Arbeit ist es, die Ist-Situation an die Soll-Situation anzunähern und dadurch die Abläufe innerhalb eines Betriebes zu optimieren.

 
Stepstone Gehaltsplaner
Finde jetzt heraus, wie du mehr verdienen kannst.
Gehaltsplaner starten

Jobangebote für Projektsteuerer/-steuerin

Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Welche Tätigkeiten übernimmt ein Projektsteuerer?

Projektsteuerer üben administrative Aufgaben innerhalb der Koordination von Projekten aus. Sie befassen sich mit der Planung, Durchführung, Steuerung und Realisierung von Projekten. Da sich die Aufgabenbereiche stark mit denen eines Projektmanagers überschneiden, werden diese beiden Bezeichnungen besonders im Bauwesen zunehmend synonym verwendet.

Zudem sind Projektsteuerer für die fachliche Unterstützung der Projektleitung bei der Projektbearbeitung zuständig. In diesem Zusammenhang übernehmen sie Aufgaben im Bereich Planung, Monitoring, Controlling und Reporting.

Projektsteuerer kümmern sich auch um die fachliche Steuerung des Projektteams und stellen den Informationsfluss zwischen allen Projektbeteiligten sicher. Dazu erstellen sie Arbeitspakete, koordinieren Teilaufgaben und übernehmen die Harmonisierung der Projektplanung zwischen den einzelnen Teilprojekten.

Darüber hinaus sind Projektsteuerer für die Steuerung und Qualitätssicherung des Projektberichtswesens verantwortlich und wirken bei der Risikoerkennung und -dokumentation mit. Sie erstellen Präsentationen, organisieren Meetings, prüfen Rechnungen, recherchieren im Internet und koordinieren die Teamarbeit innerhalb eines Projekts.

Handlungsbereiche einer Projektsteuerin im Überblick

Die Tätigkeiten von Projektsteuerinnen lassen sich in fünf Handlungsbereiche unterteilen:

  • Handlungsbereich A: Organisation, Information, Koordination und Dokumentation
  • Handlungsbereich B: Qualität und Quantität
  • Handlungsbereich C: Kosten und Finanzierung
  • Handlungsbereich D: Terminkoordination und logistische Planung
  • Handlungsbereich E: Verträge und Versicherungen

Mögliche Einsatzgebiete

Durch ihre vielfältigen Aufgabenbereiche finden Projektsteuerer in Unternehmen aller Wirtschaftszweige Beschäftigung. Unter anderem arbeiten sie in folgenden Bereichen:

  • Bauwesen
  • Transportunternehmen
  • Ingenieur- und Architekturbüros
  • Logistikunternehmen
  • Energieversorgungsunternehmen
Der große Gehaltsvergleich: Check mal, wo du stehst
Verdiene ich eigentlich genug? Wir bringen Klarheit in den Gehaltsdschungel und verraten dir, welche Faktoren dein Gehalt beeinflussen.
Gehälter nach Bundesland: Projektsteuerer/-steuerin
Bruttogehalt:
Baden-Württemberg: 5.205 €
Bayern: 5.079 €
Berlin: 4.793 €
Brandenburg: 4.370 €
Bremen: 4.863 €
Hamburg: 5.122 €
Hessen: 5.169 €
Mecklenburg-Vorpommern: 4.274 €
Niedersachsen: 4.747 €
Nordrhein-Westfalen: 4.989 €
Rheinland-Pfalz: 4.922 €
Saarland: 4.827 €
Sachsen: 4.385 €
Sachsen-Anhalt: 4.336 €
Schleswig-Holstein: 4.696 €
Thüringen: 4.380 €
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
Minimum Maximum
Durchschnitt
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Wie wird man Projektsteuerin?

Wer als Projektsteuerin arbeiten möchte, benötigt ein abgeschlossenes Studium im Bereich Informatik, Betriebswirtschaft, Wirtschaftsingenieurswesen, Wirtschaftsinformatik oder Baumanagement. Auch werden häufig bereits mehrere Jahre Berufserfahrung im Projektmanagementumfeld sowie eine abgeschlossene Schulung oder Zertifizierung für den Beruf vorausgesetzt. Aber auch eine Ausbildung im Bereich Informatik oder Betriebswirtschaft sowie mehrjährige Berufserfahrung können zur Ausübung der Tätigkeit als Projektsteuerin befähigen.

Zusätzliche Zertifikate wie etwa PMP (Project Management Professional)oder PMBOK (Project Management Body of Knowledge) können über private Bildungsanbieter erworben werden. Für die Teilnahme an den Kursen wird allerdings häufig eine Mindestanzahl von bereits geleisteten Arbeitsstunden im Bereich Projektmanagement erwartet. Das erfolgreiche Bestehen der Abschlussprüfung, welche die erworbenen Kenntnisse nach PMI-Standard (Project Management Institute) prüft, führt schließlich zum Erhalt des Zertifikats.

 

Gehalt nach Berufserfahrung:

Bruttogehalt:
 
> 9 Jahre
5.485 €
 
7–9 Jahre
4.706 €
 
3–6 Jahre
4.459 €
 
< 3 Jahre
4.274 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
 

Gehalt nach Unternehmensgröße:

Bruttogehalt:
 
> 20.000 Mitarbeiter
6.065 €
 
1.001 – 20.000 Mitarbeiter
5.474 €
 
101 – 1.000 Mitarbeiter
5.042 €
 
< 100 Mitarbeiter
4.458 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
Diese Berufe könnten für Sie auch interessant sein:
Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Jobangebote für Projektsteuerer/-steuerin

Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden