Gehaltsspanne: Netzelektriker/-in in Deutschland

 
2.860 €
3.344 €
3.909 €
25%
50%
25%
  • 3.344 € Bruttogehalt (Median) bei 40 Wochenstunden: 50% der Datensätze liegen über diesem Wert und 50% darunter.
  • Berechnung: 8.574 Datensätze von Personen, die in diesem Beruf arbeiten (unabhängig von Berufserfahrung, Personalverantwortung etc.).
Was verdienen andere Personen in Ihrer Position? Detaillierter Gehaltsvergleich
Bruttogehalt:
 

Was wollen Sie über den Beruf wissen?

Netzelektriker/-in

 

Die Tätigkeit als Netzelektriker beziehungsweise Netzelektrikerin setzt eine Ausbildung in dem Bereich der Elektromontage und -Installation voraus. Sie dauert in der Regel an die drei Jahre und wird dual ausgeführt. Das bedeutet, dass man sowohl einen schulischen Unterricht hat als auch eine praktische Arbeitsstelle in einem Betrieb. Im Anschluss an die Ausbildung sind weitere Fortbildungen und Weiterbildungen möglich, die einen zusätzlich qualifizieren. Außerdem besteht die Möglichkeit, eine Meisterprüfung nach der Weiterbildung und der entsprechenden Berufserfahrung zu machen. Eine solche Prüfung qualifiziert einen für die Aufgaben in der Führungsposition.

Hat man eine Grundausbildung absolviert, findet man in Unternehmen der Energiewirtschaft Beschäftigungsmöglichkeiten. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, in Elektrikerbetrieben zu arbeiten. Hat man die besagte Meisterprüfung abgelegt, kann man außerdem seinen eigenen Betrieb eröffnen. Dazu sind allerdings noch weitere kaufmännische und betriebswirtschaftliche Kenntnisse nötig, die zusätzlich erworben werden müssten. Aber auch Unternehmen der Energieversorgung stellen potenzielle Arbeitgeber dar.

 
 

Gehalt nach Berufserfahrung:

Bruttogehalt:
 
> 9 Jahre
3.401 €
 
7–9 Jahre
3.108 €
 
3–6 Jahre
2.995 €
 
< 3 Jahre
2.906 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
Verdienen Sie genug ? In 2 Minuten wissen Sie es.
Gehälter nach Bundesland: Netzelektriker/-in
Bruttogehalt:
Baden-Württemberg: 3.627 €
Bayern: 3.516 €
Berlin: 3.148 €
Brandenburg: 2.654 €
Bremen: 3.219 €
Hamburg: 3.546 €
Hessen: 3.718 €
Mecklenburg-Vorpommern: 2.544 €
Niedersachsen: 3.076 €
Nordrhein-Westfalen: 3.380 €
Rheinland-Pfalz: 3.290 €
Saarland: 3.193 €
Sachsen: 2.679 €
Sachsen-Anhalt: 2.630 €
Schleswig-Holstein: 2.952 €
Thüringen: 2.714 €
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
Minimum Maximum
Durchschnitt
 

Gehalt nach Unternehmensgröße:

Bruttogehalt:
 
> 20.000 Mitarbeiter
4.233 €
 
1.001 – 20.000 Mitarbeiter
3.875 €
 
101 – 1.000 Mitarbeiter
3.536 €
 
< 100 Mitarbeiter
3.082 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen