Gehaltsspanne: Pförtner/-in in Deutschland

 
2.783 €
3.334 €
3.993 €
25%
50%
25%
  • 3.334 € Bruttogehalt (Median) bei 40 Wochenstunden: 50% der Datensätze liegen über diesem Wert und 50% darunter.
  • Berechnung: 5.918 Datensätze von Personen, die in diesem Beruf arbeiten (unabhängig von Berufserfahrung, Personalverantwortung etc.).
Was verdienen andere Personen in Ihrer Position? Detaillierter Gehaltsvergleich
Bruttogehalt:
 

Was wollen Sie über den Beruf wissen?

Pförtner/-in

 

Pförtner bzw. Pförtnerinnen überwachen und kontrollieren Zugänge zu Betriebsgeländen. Sie gelten als erste Anlaufstelle für Menschen, die das Gelände aus unterschiedlichen Gründen betreten müssen, sorgen für Sicherheit und helfen Besuchern bei der Orientierung. Für die Ausübung dieser Tätigkeit ist in der Regel keine bestimmte Berufsausbildung erforderlich.

Ähnliche Berufe sind beispielsweise Rezeptionistin, Portier, Nachtportier, Sicherheitsmitarbeiterin und Fachkraft für Schutz und Sicherheit.

 
 

Gehalt nach Berufserfahrung:

Bruttogehalt:
 
> 9 Jahre
3.351 €
 
7–9 Jahre
3.166 €
 
3–6 Jahre
3.094 €
 
< 3 Jahre
3.036 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
Verdienen Sie genug ? In 2 Minuten wissen Sie es.
Gehälter nach Bundesland: Pförtner/-in
Bruttogehalt:
Baden-Württemberg: 3.616 €
Bayern: 3.505 €
Berlin: 3.138 €
Brandenburg: 2.646 €
Bremen: 3.209 €
Hamburg: 3.535 €
Hessen: 3.707 €
Mecklenburg-Vorpommern: 2.536 €
Niedersachsen: 3.067 €
Nordrhein-Westfalen: 3.370 €
Rheinland-Pfalz: 3.280 €
Saarland: 3.183 €
Sachsen: 2.671 €
Sachsen-Anhalt: 2.622 €
Schleswig-Holstein: 2.943 €
Thüringen: 2.706 €
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
Minimum Maximum
Durchschnitt
 

Gehalt nach Unternehmensgröße:

Bruttogehalt:
 
> 20.000 Mitarbeiter
4.370 €
 
1.001 – 20.000 Mitarbeiter
3.842 €
 
101 – 1.000 Mitarbeiter
3.509 €
 
< 100 Mitarbeiter
3.064 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen