Was verdient eigentlich ein …?
2.832 €
4.101 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 123 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Polizist/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Polizist/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Polizist/-in – Berufsbild

Der Beruf als Polizist bzw. Polizistin ist in viele Bereiche unterteilt. Es gibt beispielsweise den niedrigen, mittleren und gehobenen Dienst, den Dienst bei der Kriminalpolizei, der Bundespolizei oder den Dienst als Hilfspolizist. Allen gemeinsam ist, dass sie für Ordnung in der Öffentlichkeit sorgen und dem Schutz der Gesellschaft dienen.

Aufgaben der Schutzpolizei

Ein Polizist bzw. eine Polizistin im allgemeinen Sprachgebrauch meint meistens den Polizeivollzugsbeamten im mittleren Dienst. Dieser Ausbildungsberuf erfolgt in der Dienstrichtung Schutzpolizei. Ausgebildete Polizisten und Polizistinnen übernehmen dann vorwiegend den Streifen- und Wachdienst. Das heißt, dass sie sofortige Hilfe in akuten Notsituationen leisten, Festnahmen durchführen und Sachverhalte festhalten. Als Polizist schlichtet man Streite, ist Ansprechpartner für Bürger und Bürgerinnen, kontrolliert und regelt den Verkehr, nimmt Anzeigen und Unfälle auf und beteiligt sich an der Aufklärung von Straftaten.

Anforderungen

Dieses breite Betätigungsfeld setzt viele Fähigkeiten und Kompetenzen voraus. Abgesehen von der körperlichen Gesundheit, die man beim Dienst als Polizist besitzen muss, um die anstrengenden Tätigkeiten ausfüllen zu werden, muss man Selbstverteidigung beherrschen und entsprechende soziale Methoden kennen, um Auseinandersetzungen und Streite schlichten und Konflikte lösen zu können. Zudem sind Kenntnisse in folgenden Bereichen wichtig:

  • Polizei- und Ordnungsrecht
  • Sachbearbeitung
  • Verkehrssicherung
  • Einsatzplanung
  • Einsatztechnik
  • Einsatzrecht
  • Jugendkriminalität

Das notwendige Wissen und die dazugehörigen Fähigkeiten werden in der Ausbildung geschult. Es ist allerdings sinnvoll, auch später noch entsprechende Fortbildungen eigenständig vorzunehmen. Besondere Methoden der Kommunikation für einen Konfliktfall können beispielsweise als zusätzliche Qualifikation erlernt werden.

Weitere wichtige Eigenschaften

Ein angemessener, einfühlsamer, wo notwendig aber auch energischer und bestimmter Umgang mit Menschen ist als Polizist von großer Bedeutung. Dazu bedarf es einer guten Menschenkenntnis und empathischer Fähigkeiten. Dabei sind auch Fremdsprachenkenntnisse hilfreich, um in Konfliktsituationen, die nicht nur in der deutschen Sprache stattfinden, kompetent und hilfsbereit auftreten zu können. Ein schnelles Reaktionsvermögen, logisches Denken und couragiertes Verhalten sind ebenfalls wichtige Eigenschaften eines Polizisten.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Polizist/-in

Das könnte Sie auch interessieren

Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen