Gehaltsspanne: Rettungsschwimmer/-in in Deutschland

 
2.056 €
2.402 €
2.807 €
25%
50%
25%
  • 2.402 € Bruttogehalt (Median) bei 40 Wochenstunden: 50% der Datensätze liegen über diesem Wert und 50% darunter.
  • Berechnung: 658 Datensätze von Personen, die in diesem Beruf arbeiten (unabhängig von Berufserfahrung, Personalverantwortung etc.).
Was verdienen andere Personen in Ihrer Position? Detaillierter Gehaltsvergleich
Bruttogehalt:
 

Was wollen Sie über den Beruf wissen?

Rettungsschwimmer/-in

 

Rettungsschwimmer und Rettungsschwimmerinnen beaufsichtigen den Badebetrieb in Schwimmbädern und freien Gewässern. Sie erkennen Gefahren, versorgen verletzte Badegäste und leiten im Notfall Rettungsmaßnahmen ein.

Diese Tätigkeit ist nicht mit den Berufen Fachangestellter für Bäderbetriebe oder Bademeister zu verwechseln. Diese übernehmen viele weitere Aufgaben wie zum Beispiel die Wartung der technischen Anlagen und die Verwaltung.

 
 

Gehalt nach Berufserfahrung:

Bruttogehalt:
 
> 9 Jahre
2.458 €
 
7–9 Jahre
2.221 €
 
3–6 Jahre
2.150 €
 
< 3 Jahre
2.097 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
Verdienen Sie genug ? In 2 Minuten wissen Sie es.
Gehälter nach Bundesland: Rettungsschwimmer/-in
Bruttogehalt:
Baden-Württemberg: 2.606 €
Bayern: 2.526 €
Berlin: 2.262 €
Brandenburg: 1.907 €
Bremen: 2.313 €
Hamburg: 2.548 €
Hessen: 2.672 €
Mecklenburg-Vorpommern: 1.825 €
Niedersachsen: 2.210 €
Nordrhein-Westfalen: 2.429 €
Rheinland-Pfalz: 2.364 €
Saarland: 2.294 €
Sachsen: 1.925 €
Sachsen-Anhalt: 1.889 €
Schleswig-Holstein: 2.121 €
Thüringen: 1.950 €
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
Minimum Maximum
Durchschnitt
 

Gehalt nach Unternehmensgröße:

Bruttogehalt:
 
> 20.000 Mitarbeiter
2.647 €
 
1.001 – 20.000 Mitarbeiter
2.613 €
 
101 – 1.000 Mitarbeiter
2.481 €
 
< 100 Mitarbeiter
2.294 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen