Was verdient eigentlich ein …?
2.225 €
3.281 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 395 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Schichtleiter/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Schichtleiter/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Schichtleiter/-in – Berufsbild

Ein Schichtleiter bzw. eine Schichtleiterin ist meist im industriellen Bereich in Produktionsbetrieben tätig und leitet im Schichtbetrieb jeweils eine bestimmte Arbeitsschicht. Dabei ist der Schichtleiter meist für die Planung, die Kontrolle der Arbeit sowie die Ausbildung und Anleitung der Arbeitskräfte zuständig. Darüber hinaus trägt er meist auch gegenüber der Geschäftsleitung die Verantwortung für den im Zeitraum der jeweiligen Schicht erreichten Output.

Zuständigkeiten

Als direkter Vorgesetzter der Schichtarbeiter und -arbeiterinnen ist der Schichtleiter auch deren direkter Ansprechpartner in allen arbeitsbezogenen Belangen. Somit hat er auch zumindest in Teilen ein Mitspracherecht bei Personalentscheidungen innerhalb seines Teams. Schichtleiter tragen in ihrem Bereich grundsätzlich auch die Verantwortung für alle Fragen der Arbeits- und Betriebssicherheit.

Anforderungen und Aufgaben

Die Tätigkeit einer Schichtleiterin erfordert einige grundlegende Fähigkeiten: Neben der Fähigkeit schnell und sicher Entscheidungen treffen zu können, kommt es auch auf ein hohes Verantwortungsbewusstsein an. Auch hohe kommunikative Kompetenz ist ein entscheidendes Kriterium. Schließlich geht es darum, Menschen zu führen, anzuleiten und zu motivieren, aber auch auf direktem Wege Konflikte im Team kompetent und effizient zu lösen.

In ihrem Arbeitsbereich muss die Schichtleiterin über umfangreiche Erfahrungen verfügen. Sie muss alle Maschinen bis ins Detail kennen und jeden einzelnen Arbeitsschritt genauso gut beherrschen, wie ihre Arbeiter. Ansonsten wäre es nicht möglich, jemanden erfolgreich anzuleiten. Ein gutes Auge für Sicherheitsrisiken und Gefahrenquellen ist ebenfalls wichtig, schließlich trägt die Schichtleiterin in ihrem Bereich auch die gesamte Sicherheitsverantwortung.

Schichtleiter in anderen Bereichen

Schichtleiter, die eine bestimmte Schicht leiten, gibt es allerdings nicht nur in der industriellen Produktion, auch wenn die Funktion dort am verbreitetsten ist. Auch in der Gastronomie oder in der Lagerwirtschaft arbeiten Schichtleiter. Im Prinzip haben sie dort ähnliche Aufgaben, wie oben beschrieben. Denn auch hier geht es um die verantwortliche Leitung aller Arbeiter oder Angestellten, die in dieser Schicht im Tätigkeitsbereich des Schichtleiters arbeiten.

Wie wird man Schichtleiter?

Um Schichtleiter zu werden gibt es keinen einheitlichen Ausbildungsweg. Neben der fachlichen Qualifikation kommt es in dieser Funktion vor allem auf Berufserfahrung an. Denn erst mit genügend Jahren im entsprechenden Bereich, kann das entsprechende Wissen zur Leitung und Anleitung erlangt werden. Auch die notwendigen Führungsqualitäten steigen in der Regel mit wachsender Erfahrung.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Schichtleiter/-in
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen