Was verdient eigentlich ein …?

Jobangebote für Umschlagsleiter / Umschlagsleiterin (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  

Umschlagsleiter / Umschlagsleiterin – Berufsbild

Schichtdienst, Personalverantwortung und ein dynamisches Arbeitsumfeld zeichnen den Umschlagsleiter aus. Er erreicht die Ziele der Geschäftsführung und verteilt die personellen Ressourcen auf die Schichten.

Neben diesen Grundaufgaben beschäftigt sich der Umschlagsleiter mit dem Waren- und Personenverkehr eines Unternehmens. In der Logistik- und Telekommunikationsbranche kommt der Leiter häufig zum Einsatz. Er bildet eine Schnittstelle zwischen den verschiedenen Abteilungen eines Unternehmens. Das Personal wendet sich an ihn in Bezug auf Zeiteinteilungen und Probleme im Arbeitsablauf. Dabei berücksichtigt er die wirtschaftlichen Vorgaben der Geschäftsleitung sowie gegebenenfalls überregionale Entwicklungen. Den interessantesten Aspekt bilden die zusammentreffenden Ereignisse durch Veränderungen im Personal und Zielveränderungen.

Neben der Planung des Personals nimmt der Leiter auch andere Teile des Personalwesens vor. Er richtet Vakanzen für Urlaubstage ein und berücksichtigt saisonal bedingte Schwankungen. Diese wirken sich in verschiedenen Branchen auf die Etatplanung und die Zahlen der Beschäftigten aus. Aufgrund der wachsenden Zeitarbeitsbranche integriert der Umschlagsleiter anfallende Änderungen in der Arbeitnehmerüberlassung in die Personalplanung.



In kleinen Unternehmen mit einem gleichbleibenden Kontingent an Personal erweitern sich die Kompetenzen des Leiters. In diesem Fall optimiert er Geschäftsabläufe. Nachdem der Leiter gewissenhaft plante, setzt er die Verbesserungen in seiner Abteilung oder Schicht um. In den gleichen Bereich fallen Motivierungsstrategien. Er beschäftigt das Personal nicht nur, sondern motiviert es zu Leistung und eigenständigen Verbesserungen. Dazu bringt er bei der Geschäftsleitung Vorschläge ein und geht auf die Mitarbeiter mit Motivationsmaßnahmen zu.

Daneben realisiert der Umschlagsleiter Anweisungen der Geschäftsführung. Er bringt den Mitarbeitern die Entscheidungen näher und erdenkt Strategien zur Förderung. Ein weiterer Teil seiner Tätigkeit bezieht sich auf juristische Erfordernisse. Der Leiter achtet auf das Einhalten von Vorschriften verschiedener Art. Im produzierenden Gewerbe kommen Unfallverhütungsvorschriften infrage. Daneben konzentriert er sich auf die Einhaltung der Vorschriften zur Gleichstellung verschiedener Menschengruppen. Bei Problemen in diesem Bereich bedient sich der Leiter externer Dienstleister. Entsprechende Entscheidungen bespricht er mit dem Management und organisiert die Realisation während des Schichtbetriebes.

Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen