Was verdient eigentlich ein …?
2.092 €
2.962 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 3.078 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Personaldisponent/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Personaldisponent/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Personaldisponent/-in – Berufsbild

Die Personaldisponentin bzw. der Personaldisponent unterstützt Unternehmen bei der Suche und Auswahl von temporär benötigten Arbeitskräften. Dabei reichen die Aufgaben eines Personaldisponenten von der Anwerbung der Fachkräfte aus unterschiedlichen Branchen, über die Kontaktaufnahme zu personalsuchenden Unternehmen, bis hin zur Vermittlung der Arbeitssuchenden in ein festes Arbeitsverhältnis. Der Tätigkeitsbereich eines Personaldisponenten umfasst hauptsächlich Zeitarbeitsfirmen und private Arbeitsvermittler.

Aufgabenfeld: Personalvermittlung und -beschaffung

Personaldisponenten vermitteln Arbeitskräfte, die meist kurzfristig und nur für einen bestimmten Zeitraum eine Anstellung suchen, an Unternehmen aller Art. Dazu werben sie mit Anzeigen z. B. in Zeitungen, Fachzeitschriften oder Onlinejobbörsen. Darüber hinaus führen sie Bewerbungsgespräche, telefonische Interviews und erstellen Mitarbeiterprofile.

Wird ein Personaldisponent von einem Unternehmen mit der Suche nach einem passenden Bewerber beauftragt, analysiert er die Anforderungen und vermittelt entsprechende Arbeitskräfte mit dem passenden Qualifikationsprofil. Um dies leisten zu können, muss er zunächst Betriebe besuchen, das Arbeitsumfeld des Auftraggebers bewerten und über die Konditionen des Arbeitseinsatzes verhandeln.

Kommt ein Vertrag zustande, so ist die Personaldisponentin sowohl für die Betreuung der Mitarbeiter als auch des Unternehmens, in welchen sie eingesetzt werden, zuständig. Ebenfalls sichten sie Beurteilungen von Arbeitskräften, die bereits tätig geworden sind und kümmern sich um die Abrechnung der Arbeitsleistung.

Personaldisponenten kommen auch in Personalabteilungen von Firmen zum Einsatz. Dort kümmern sie sich um die Personaleinsatzplanung sowie -entwicklung. Auch in diesem Bereich kann die Anwerbung von Fachkräften in ihren Aufgabenbereich fallen.

Fachliche Anforderungen

Vorausgesetzt wird zumeist eine betriebswirtschaftliche Aus- oder Weiterbildung, idealerweise im Bereich Personalwirtschaft, oder ein entsprechendes Studium, z. B. in BWL. Mögliche Ausbildungen, die zur Tätigkeit des Personaldisponenten qualifizieren, sind etwa Personaldienstleistungskaufmann, Betriebswirt oder auch Personalreferent. Darüber hinaus ist aber auch eine Ausbildung zum Bürokaufmann mit entsprechender Weiterbildung denkbar.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Personaldisponent/-in

Das könnte Sie auch interessieren

Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen