Was verdient eigentlich ein …?
3.662 €
6.184 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 11.485 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für EDV-Consultant (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu EDV-Consultant per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

EDV-Consultant – Berufsbild

Wer als EDV-Consultant beziehungsweise EDV-Consultantin tätig sein möchte, muss zunächst eine Ausbildung in dem Bereich der Informatik, am besten der kaufmännischen oder betriebswirtschaftlichen Informatik absolvieren und diese Ausbildung mit einer Weiterbildung fortsetzen. Diese Ausbildung wird an Berufsfachschulen und Berufskollegs gemacht. Eine Weiterbildung wird meist von privaten Bildungsträgern angeboten. Diese ist nötig, um das Fachwissen für die beratende Funktion zu erwerben. Beides zusammen dauert in der Regel vier bis fünf Jahre. Auch ein Studium in dem Bereich ist möglich. Dabei dauert es drei Jahre, bis man den Bachelor-Abschluss erreicht hat. Für den Master-Abschluss muss man ein bis zwei weitere Jahre studieren.


Nachdem man erfolgreich eine Qualifikation erworben hat, kann man entweder selbstständig arbeiten und von Unternehmen oder Betrieben beauftragt werden oder man arbeitet in Finanzdienstleistungsunternehmen. Außerdem kann man bei Kreditunternehmen, Banken, Versicherungsunternehmen und privaten Finanzberatungsbetrieben tätig sein. Teilweise wird dieser Beruf auch als Nebenberuf ausgeübt.

Als EDV-Consultant beziehungsweise EDV-Consultantin berät man Klienten hinsichtlich der effizienten Möglichkeiten der betrieblichen Gestaltung. Dabei werden EDV-Systeme zur Optimierung der innerbetrieblichen Abläufe angewandt. Das heißt, dass man zunächst die bestehende Kommunikation analysieren muss. Dann muss ein Konzept erstellt werden, dass außerdem die Anschaffung von neuen EDV-Anlagen, neuer Soft- und Hardware beinhaltet. Dieses Konzept wird dann der Unternehmensleitung oder der Geschäftsleitung vorgeschlagen.

Ab diesem Zeitpunkt arbeitet der EDV-Consultant beziehungsweise die EDV-Consultantin sowohl wirtschaftlich als auch technisch. Denn die neuen Anschaffungen und Installationen sollen zum einen die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens erhöhen, sodass in dieser Hinsicht beraten werden muss, zum anderen muss die leitende Person aber auch technisch beraten werden. Das heißt, dass man wissen muss, was die aktuelle Technik kann, welches die besten Hersteller sind und welche Geräte und Programme wo am günstigsten sind beziehungsweise welche Programme sich für den jeweiligen Bedarf eignen. Teilweise arbeiten EDV-Consultanten und EDV-Consultantinnen mit ihnen bekannten Informatikern zusammen.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt EDV-Consultant
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen