Was verdient eigentlich ein …?
2.396 €
3.631 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 2.406 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Fachkraft für Lederverarbeitung (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Fachkraft für Lederverarbeitung per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Fachkraft für Lederverarbeitung – Berufsbild

Seit 2011 ist das Bild dieses Ausbildungsberufes definiert und anerkannt. Die Lehre dauert zwei Jahre und findet im Betrieb und in der Berufsschule statt. Eine Fachkraft für Lederverarbeitung fertigt etwa Schuhoberteile, Taschen, Koffer oder auch Bezüge aus Leder. Dabei ist es Aufgabe, das richtige Leder auszuwählen, zuzuschneiden und zusammenzufügen. Es müssen Fertigungsprozesse geplant, Maschinen eingestellt und die Qualität des erzeugten Produktes sorgfältig überwacht werden.

Arbeitsplätze gibt es in lederverarbeitenden Betrieben jeder Größe. Die Fachkraft in der Lederverarbeitung kann nach erfolgreicher Abschlussprüfung etwa auf Sattlerei fortbilden. Dieser neue Beruf ersetzt die veraltete Definition des Schuh- und Lederwarensteppers. Die Neuregelung wurde hauptsächlich wegen der fortschreitenden Automation der Tätigkeit nötig. Auch sind inzwischen neue Werkstoffe zum Verbinden von Lederteilen entwickelt worden, deren Verarbeitung andere Anforderungen stellt, als dies früher noch der Fall war. Außerdem sind inzwischen wichtige Aufgaben im Bereich Qualitätssicherung dazu gekommen, so dass das gesamte Berufsfeld vielschichtiger und abwechslungsreicher wurde.



Neben dem Zuschneiden und und Zusammenfügen von Lederteilen erzeugt die Fachkraft für Lederverarbeitung auch verschiedene Verzierungen. Sie ermittelt die richtige Platzierung und bringt Zierborten oder Applikationen sorgfältig an. Doch auch hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit hat die Fachkraft wichtige Aufgaben. So gilt es etwa, Zuschnitte so zu berechnen, das möglichst wenig Ausschuss entsteht. Auch die Qualitätssicherung liegt in ihren Händen, so dass eventuelle Produktionsmängel sofort erkannt und abgestellt werden können.

Beim Verbinden von Lederteilen gibt es inzwischen neben dem Nähen auch noch das Verkleben oder Verschweißen. Die Eignung von bestimmten Ledersorten für die jeweilige Methode sowie deren Durchführung liegt ebenfalls im Verantwortungsbereich.Wenn etwa Bezüge gefertigt werden, muss neben der Reißfestigkeit der Verbindungen auch gesichert sein, dass die Bindestellen nicht unangenehm auffallen. Am Beispiel einer Ledercouch sollten Nähte oder ähnliche Verbindungen also zum Beispiel nicht scheuern oder stechen. Ebenso müssen die Verbindungen strapazierfähig und geschmeidig sein. Nicht zuletzt um diese Eigenschaften zu erreichen, wurden neue Methoden und Werkstoffe für diesen Arbeitsschritt entwickelt.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Fachkraft für Lederverarbeitung
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen