Gehaltsspanne: Fachverkäufer/-in für Reform- und Diätwaren in Deutschland

 
2.089 €
2.333 €
2.606 €
25%
50%
25%
  • 2.333 € Bruttogehalt (Median) bei 40 Wochenstunden: 50% der Datensätze liegen über diesem Wert und 50% darunter.
  • 2.089 € (Unteres Quartil) und 2.606 € (Oberes Quartil): 25% der Gehälter liegen jeweils darunter bzw. darüber.
  • Die berechneten Werte beziehen sich auf die allgemeine Verteilung der Gehälter in diesem Beruf (unabhängig von Berufserfahrung, Personalverantwortung etc.).
Was verdienen andere Personen in Ihrer Position? Detaillierter Gehaltsvergleich
Bruttogehalt:
 

Fachverkäufer/-in für Reform- und Diätwaren

 

Fachverkäufer und Fachverkäuferinnen für Reform- und Diätwaren arbeiten in Reformhäusern, Bioläden und Drogerien, wo sie diätische Lebensmittel, Naturkosmetik, Nahrungsergänzungen und Reinigungsmittel verkaufen.

Ähnliche Berufe sind Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk, Bäckereifachverkäuferin, Konditoreifachverkäufer, Fleischereifachverkäuferin, Verkäufer im Einzelhandel, Verkäuferin im Getränkemarkt sowie Fachkraft für Lebensmitteltechnik.

 
Stepstone Gehaltsplaner
Finde jetzt heraus, wie du mehr verdienen kannst.
Gehaltsplaner starten

Jobangebote für Fachverkäufer/-in für Reform- und Diätwaren

Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Die Aufgaben eines Fachverkäufers für Reform- und Diätwaren

Der Fachverkäufer für Reform- und Diätwaren verkauft unterschiedliche Waren in Reformhäusern, Bioläden und Drogerien. Dies können beispielsweise biologisch-erzeugte Lebensmittel, Diätlebensmittel, frei verkäufliche Naturarzneimittel, Naturkosmetika, Wasch- und Reinigungsmittel, Nahrungsergänzungsmittel, Duftöle und gegebenenfalls Zubehör wie Gesundheitsschuhe, biologische Kleidung oder Wasserfilter sein. Er berät Kunden hinsichtlich Inhaltsstoffen, Herkunft, Wirkungsweise oder ernährungsphysiologischen Werten und hilft ihnen bei der Auswahl der richtigen Produkte. Der Fachverkäufer für Reform- und Diätwaren erfragt Kundenwünsche und kann gegebenenfalls Alternativvorschläge machen.

Er kassiert die Ware und wickelt Zahlungen mit sowie ohne Bargeld ab. Dabei stellt er den Kunden Rechnungen, Quittungen und Gutscheine aus und prüft diese. Der Fachverkäufer für Reform- und Diätwaren nimmt Reklamationen entgegen und bearbeitet diese. Im Falle eines Umtausches kümmert er sich um den Ersatz der Ware. Er überwacht die Warenbestände und bestellt fehlende Artikel nach. Außerdem nimmt er eingehende Lieferungen entgegen und verräumt diese im Lager sowie auf der Verkaufsfläche. Er zeichnet die Ware aus und übernimmt die richtige Etikettierung.

Der Fachverkäufer für Reform- und Diätwaren ist zudem für die Ordnung und ansprechende Verkaufspräsentation der Waren im Reformhaus, Bioladen oder der Drogerie zuständig. Er überprüft die Produkte auf Frische und Haltbarkeit, sorgt für Sauberkeit in den Verkaufsräumen und dekoriert diese. Er legt Werbe- und Informationsmaterial aus und wirkt bei der Planung und Durchführung von Werbemaßnahmen und Sonderverkaufsaktionen mit.

Hier arbeitet eine Fachverkäuferin für Reform- und Diätwaren

Die Fachverkäuferin für Reform- und Diätwaren arbeitet meistens als Angestellte in folgenden Bereichen:

  • Bioläden
  • Drogerien
  • Fachabteilungen für Reform- und Diätwaren von Verbrauchermärkten und Kaufhäusern
  • Reformhäuser und Fachgeschäfte für Diätwaren
Der große Gehaltsvergleich: Check mal, wo du stehst
Verdiene ich eigentlich genug? Wir bringen Klarheit in den Gehaltsdschungel und verraten dir, welche Faktoren dein Gehalt beeinflussen.
Gehälter nach Bundesland: Fachverkäufer/-in für Reform- und Diätwaren
Bruttogehalt:
Baden-Württemberg: 2.443 €
Bayern: 2.384 €
Berlin: 2.250 €
Brandenburg: 2.120 €
Bremen: 2.282 €
Hamburg: 2.404 €
Hessen: 2.426 €
Mecklenburg-Vorpommern: 2.095 €
Niedersachsen: 2.218 €
Nordrhein-Westfalen: 2.342 €
Rheinland-Pfalz: 2.310 €
Saarland: 2.266 €
Sachsen: 2.124 €
Sachsen-Anhalt: 2.111 €
Schleswig-Holstein: 2.204 €
Thüringen: 2.123 €
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
Minimum Maximum
Durchschnitt
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Wie wird man Fachverkäufer für Reform- und Diätwaren?

Um als Fachverkäufer für Reform- und Diätwaren arbeiten zu können, wird meist eine abgeschlossene Ausbildung im Einzelhandel oder Verkauf beziehungsweise im Bereich Drogerie vorausgesetzt. Typische Ausbildungsgänge sind Verkäufer im Einzelhandel, Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk sowie Drogist, die meist im dualen System über drei Jahre gelernt werden. In einigen Fällen werden auch Quereinsteiger eingestellt.

Für den Handel mit frei verkäuflichen Arzneimitteln müssen entsprechende Sachkenntnisse nachgewiesen werden. Ebenso sind für den Umgang mit Lebensmitteln eine Belehrung und Bescheinigung des Gesundheitsamtes erforderlich. 

Weitere Berufs- und Karrierechancen können durch Aufstiegsweiterbildungen sowie Studiengänge erreicht werden. Zum Beispiel können Fachverkäufer für Reform- und Diätwaren eine Weiterbildung zum Betriebswirt – Handel, Fachwirt – Handel oder Fachwirt – Vertrieb im Einzelhandel absolvieren. Alternativ steht ein Studium der Handelsbetriebswirtschaft offen.

Die Eigenschaften einer Fachverkäuferin für Reform- und Diätwaren

Die Fachverkäuferin für Reform- und Diätwaren ist freundlich, aufgeschlossen und hilfsbereit. Sie erkennt Kundenwünsche und berät nach bestem Wissen. Sie ist nicht aus der Ruhe zu bringen, wenn einmal längere Warteschlangen im Laden entstehen oder Kunden ungeduldig und unfreundlich sind. Sie ist kreativ und hat ein besonderes Gespür für eine ansprechende Verkaufspräsentation ihrer Waren.

Sie ist außerdem körperlich belastbar, da sie den Großteil ihres Arbeitstages auf den Beinen verbringt und stets in Bewegung ist. Die Fachverkäuferin für Reform- und Diätwaren hat einen Blick auf verschiedene Abläufe im Laden, zum Beispiel dem Geschehen hinter der Kasse sowie Kunden auf der Ladenfläche. Sie hat kein Problem damit, am Samstag im Laden zu arbeiten und gegebenenfalls in Schichtbetrieb eingeteilt zu sein.

 

Gehalt nach Berufserfahrung:

Bruttogehalt:
 
> 9 Jahre
2.339 €
 
7–9 Jahre
2.194 €
 
3–6 Jahre
2.161 €
 
< 3 Jahre
2.134 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
 

Gehalt nach Unternehmensgröße:

Bruttogehalt:
 
> 20.000 Mitarbeiter
2.632 €
 
1.001 – 20.000 Mitarbeiter
2.496 €
 
101 – 1.000 Mitarbeiter
2.395 €
 
< 100 Mitarbeiter
2.251 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
Diese Berufe könnten für Sie auch interessant sein:
Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Jobangebote für Fachverkäufer/-in für Reform- und Diätwaren

Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden