Gehaltsspanne: Fassadenreiniger/-in in Deutschland

 
2.763 €
3.038 €
3.340 €
25%
50%
25%
  • 3.038 € Bruttogehalt (Median) bei 40 Wochenstunden: 50% der Datensätze liegen über diesem Wert und 50% darunter.
  • 2.763 € (Unteres Quartil) und 3.340 € (Oberes Quartil): 25% der Gehälter liegen jeweils darunter bzw. darüber.
  • Die berechneten Werte beziehen sich auf die allgemeine Verteilung der Gehälter in diesem Beruf (unabhängig von Berufserfahrung, Personalverantwortung etc.).
Was verdienen andere Personen in Ihrer Position? Detaillierter Gehaltsvergleich
Bruttogehalt:
 

Fassadenreiniger/-in

 

Fassadenreiniger und Fassadenreinigerinnen haben die Reinigung von Gebäudefassaden zur Aufgabe. Sie beseitigen Schmutz, Moos, Graffitis und andere Verunreinigungen von Fassaden und wenden hierfür Reinigungsmethoden an, die an die Oberfläche der jeweiligen Fassade angepasst sind.

Die Fassadenreinigung ist ein Teilbereich der Gebäudereinigung, daher ist dieser Beruf eine spezialisierte Form des Gebäudereinigers bzw. der Gebäudereinigerin.

Weitere ähnliche Berufe sind Reinigungskraft, Industriereinigerin und Gebäudereinigermeister.

 
Stepstone Gehaltsplaner
Finde jetzt heraus, wie du mehr verdienen kannst.
Gehaltsplaner starten

Jobangebote für Fassadenreiniger/-in

Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Was macht ein Fassadenreiniger?

Bevor ein Fassadenreiniger mit der Reinigung einer Gebäudefassade beginnt, wählt er zunächst ein geeignetes Reinigungsverfahren aus. Dieses ist abhängig von der Fassade, deren Oberfläche beispielsweise aus Naturstein, Kunststein, Putz, Fliesen oder Metall bestehen kann. Auch Fassaden von denkmalgeschützten Gebäuden werden von Fassadenreinigern gesäubert. Mit Geräten zur Heißdampfreinigung oder per Niederdruckstrahlverfahren entfernt der Fassadenreiniger beispielsweise Schmutz, Moos oder Algenbewuchs sowie Graffitis von empfindlichen Oberflächen. Zur Reinigung von Fassaden aus Metall setzt er unter anderem Sandstrahler ein. Die gereinigten Gebäudefassaden bearbeitet der Fassadenreiniger beispielsweise mit Konservierungsmitteln und Imprägniermitteln.

Bei seiner Arbeit hat sich ein Fassadenreiniger stets an die geltenden Sicherheitsbestimmungen zu halten. Außerdem trägt er Arbeitskleidung, bestehend aus einem Overall, einer regenfesten Jacke, Arbeitshandschuhen und, wenn nötig, einem Gehörschutz, einer Schutzbrille, einem Helm oder einem Mundschutz.

Mögliche Arbeitsorte

Fassadenreiniger finden vor allem bei Reinigungsfirmen sowie bei Unternehmen der Baubranche eine Anstellung. Außerdem haben sie die Möglichkeit, sich mit einem Gebäudereinigungsbetrieb selbstständig zu machen. In diesem Bereich ist dafür kein Meistertitel erforderlich.

Der große Gehaltsvergleich: Check mal, wo du stehst
Verdiene ich eigentlich genug? Wir bringen Klarheit in den Gehaltsdschungel und verraten dir, welche Faktoren dein Gehalt beeinflussen.
Gehälter nach Bundesland: Fassadenreiniger/-in
Bruttogehalt:
Baden-Württemberg: 3.181 €
Bayern: 3.104 €
Berlin: 2.929 €
Brandenburg: 2.671 €
Bremen: 2.972 €
Hamburg: 3.130 €
Hessen: 3.159 €
Mecklenburg-Vorpommern: 2.612 €
Niedersachsen: 2.901 €
Nordrhein-Westfalen: 3.049 €
Rheinland-Pfalz: 3.008 €
Saarland: 2.950 €
Sachsen: 2.680 €
Sachsen-Anhalt: 2.650 €
Schleswig-Holstein: 2.870 €
Thüringen: 2.677 €
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
Minimum Maximum
Durchschnitt
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Wie wird man Fassadenreinigerin?

Für eine Tätigkeit als Fassadenreinigerin ist kein bestimmter Bildungsweg vorgeschrieben, allerdings kann eine abgeschlossene Ausbildung zur Gebäudereinigerin von Vorteil sein.

Für Fassadenreinigerinnen, die keine Berufsausbildung absolviert haben, stellt diese eine Möglichkeit zur beruflichen Weiterbildung dar. Nach einer abgeschlossenen Ausbildung im Bereich der Gebäudereinigung ist eine der folgenden Weiterbildungen denkbar:

Anpassungsweiterbildungen helfen Fassadenreinigerinnen dabei, ihr berufliches Wissen auf den neuesten Stand zu bringen und beispielsweise neue Techniken zu erlernen. Unter anderem werden Anpassungsweiterbildungen in folgenden Themenbereichen angeboten:

  • Gebäudereinigung, Glasreinigung, Fensterreinigung
  • Denkmalschutz und Denkmalpflege
  • Arbeitssicherheit, Arbeitsschutz, Unfallverhütung

Auch der Schritt in die Selbstständigkeit stellt für Fassadenreinigerinnen eine Möglichkeit zur beruflichen Weiterentwicklung dar, beispielsweise können sie sich mit einem Gebäudereinigungsbetrieb selbstständig machen. Im Bereich der Gebäudereinigung besteht übrigens keine Meisterpflicht, ein sogenannter großer Befähigungsnachweis in Form eines Meisterbriefs ist daher nicht notwendig.

Fachrichtungen und Spezialisierungen:
Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Persönliche Stärken: Sorgfalt und Schwindelfreiheit

Um Reinigungsarbeiten an Gebäuden gründlich durchführen zu können, sollten Fassadenreinigerinnen vor allem Sorgfalt und Hygienebewusstsein mitbringen. Wichtig ist außerdem eine Bereitschaft für Arbeit im Freien und bei unterschiedlichen Witterungen sowie für wechselnde Arbeitsorte. Die Arbeit auf Gerüsten und Hebebühnen erfordert darüber hinaus Schwindelfreiheit.

 

Gehalt nach Berufserfahrung:

Bruttogehalt:
 
> 9 Jahre
3.037 €
 
7–9 Jahre
2.969 €
 
3–6 Jahre
2.944 €
 
< 3 Jahre
2.924 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
 

Gehalt nach Unternehmensgröße:

Bruttogehalt:
 
> 20.000 Mitarbeiter
3.659 €
 
1.001 – 20.000 Mitarbeiter
3.250 €
 
101 – 1.000 Mitarbeiter
3.070 €
 
< 100 Mitarbeiter
2.818 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
Diese Berufe könnten für Sie auch interessant sein:
Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Jobangebote für Fassadenreiniger/-in

Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden