Was verdient eigentlich ein …?
2.194 €
3.165 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 5.500 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-in – Berufsbild

Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger bzw. Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen (z. T. auch noch Kinderkrankenschwester genannt) betreuen kranke und pflegebedürftige Säuglinge, Kinder und Jugendliche. Sie tragen auf der Grundlage ihrer speziellen Ausbildung den besonderen Bedürfnissen von jungen Patienten Rechnung.

Pflegen, trösten und spielen – die Aufgaben als Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

Die Hauptaufgabe einer Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin besteht darin, nach Anordnung eines Arztes medizinische Maßnahmen durchzuführen. Dazu zählen vor allem die Assistenz und Betreuung bei Untersuchungen, Behandlungen oder Operationen. Auch Aufgaben der Pflege gehören zu den täglichen Pflichten einer Kinderkrankenschwester. So werden die Patienten regelmäßig gewaschen, gebettet, gewickelt und bei verschiedenen Tätigkeiten wie Nahrungsaufnahme oder Toilettengang unterstützt. Die Kinderkrankenpflegerin wechselt außerdem Verbände und misst Temperaturen, Körpergewicht und Puls. In Absprache mit einem Arzt verabreicht sie auch Medikamente.

Darüber hinaus ist es wichtig, dass die zu behandelnden Kinder und Jugendlichen seelische Unterstützung während ihrer Krankheit bzw. Pflege erhalten. Ein Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger spendet daher immer wieder Trost, animiert aber auch zum Spielen oder hört einfach nur zu, was die Kinder zu erzählen haben. Auch die Eltern brauchen in vielen Fällen Unterstützung. Daher informiert und berät ein Krankenpfleger sie bezüglich spezieller Pflegemaßnahmen für die Kinder und stärkt somit auch das Bewusstsein für eine allgemeine gesunde Lebensweise. In diesem Zusammenhang findet häufig eine Zusammenarbeit mit Ärzten, Psychologinnen, Physiotherapeutinnen, Ergotherapeuten und Logopädinnen statt.

Neben diesen anspruchsvollen pflegenden und beratenden Tätigkeiten ist eine Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin zudem für die Dokumentation und Auswertung von Patientendaten und für weitere Organisations- und Verwaltungsaufgaben verantwortlich.

Ausbildung und Qualifikationen

Die bundesweit einheitlich geregelte Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin dauert üblicherweise drei Jahre und findet an einer Berufsfachschule statt. Im allgemeinen Ausbildungsteil werden Inhalte der Gesundheits- und Krankenpflege für Menschen jeden Alters vermittelt. Der spezielle Ausbildungsteil widmet sich dann der Pflege und Behandlung von Säuglingen, Kindern und Jugendlichen.

Ein Gesundheits- und Krankenpfleger sollte sehr aufmerksam sein und über eine gute Beobachtungsgabe verfügen, um die verschiedensten Bedürfnisse der Patienten zügig zu erkennen. Infolgedessen müssen diese Bedürfnisse rasch erfüllt werden. Daher ist Flexibilität und eine schnelle Reaktionsfähigkeit von hoher Bedeutung. Darüber hinaus sind empathisches und pädagogisches Geschick im Umgang mit Patienten, Kindern und deren Eltern unabdingbar.

Kinderkrankenpflege – nicht nur im Krankenhaus

Die Versorgung von Kindern und Jugendlichen kann stationär in verschiedenen Abteilungen eines Krankenhauses stattfinden. In Krankenhäusern sind beispielsweise die neurologische Abteilung, die Chirurgie, die Pädiatrie und die Wochen- und Neugeborenenpflege mögliche Einsatzbereiche. Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger finden zudem in Kinderkliniken, Kinderheimen und Facharztpraxen für Kinder und Jugendliche Anstellung. Bei Beschäftigung bei einem ambulanten Pflegedienst besuchen Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen die jungen Patienten auch zu Hause.

Weitere mögliche Arbeitsstellen und Einsatzorte für Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger:

  • Krankentransport und Rettungsdienste
  • Alten- und Behindertenwohnheime
  • Mutter-Kind-Heime
  • Kurzzeitpflegeeinrichtungen
Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-in
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen