Was verdient eigentlich ein …?
2.501 €
3.003 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 3.808 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Pharmazeut/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Pharmazeut/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Pharmazeut/-in – Berufsbild

Ein Pharmazeut bzw. eine Pharmazeutin hat ein Studium der Pharmazie abgeschlossen. Dieses umfasst die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Inhalten der Fächer Chemie, Biologie, Physik sowie Pharmazie, Toxikologie und Pharmakologie. Angehende Pharmazeuten lernen innerhalb ihrer Ausbildung u. a. Methoden, Arzneimittel zu entwickeln, herzustellen und zu prüfen.

Arbeitsmöglichkeiten in der Pharmazie

Viele Studierende der Pharmazie streben nach dem Abschluss ihres Studiums eine Tätigkeit als Apotheker bzw. Apothekerin an. Um in diesem Beruf arbeiten zu können, benötigt man jedoch zusätzlich zu einem abgeschlossenen Pharmaziestudium noch eine Approbation. Diese Approbation, die zum Führen einer Apotheke berechtigt, erlangt der Pharmazeut durch eine Famulatur von acht Wochen, ein praktisches Jahr, das mindestens zur Hälfte in einer öffentlichen Apotheke absolviert werden muss und die dreiteilige Pharmazeutische Prüfung. Wichtig ist zudem, dass die Apothekerlaufbahn aktuell nur einschlagen kann, wer das klassische Pharmaziestudium mit dem ersten und zweiten Staatsexamen absolviert und abschließt. Die in letzter Zeit entstandenen Studiengänge mit Bachelor- und Masterabschluss berechtigen nicht zum Beruf des Apothekers.

Absolventen dieser Studiengänge, aber auch solche des klassischen Pharmaziestudiums, die nicht Apotheker werden möchten, können als Pharmazeut in der pharmazeutischen Industrie oder in der universitären Forschung und Lehre Beschäftigung finden. In der Industrie entwickeln angestellte Pharmazeuten neue Medikamente und/oder verbessern bereits vorhandene Präparate.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Pharmazeut/-in
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen