Gehaltsspanne: Sachkundige Person, Qualified Person in Deutschland

 
3.445 €
3.900 €
4.416 €
25%
50%
25%
  • 3.900 € Bruttogehalt (Median) bei 40 Wochenstunden: 50% der Datensätze liegen über diesem Wert und 50% darunter.
  • 3.445 € (Unteres Quartil) und 4.416 € (Oberes Quartil): 25% der Gehälter liegen jeweils darunter bzw. darüber.
  • Die berechneten Werte beziehen sich auf die allgemeine Verteilung der Gehälter in diesem Beruf (unabhängig von Berufserfahrung, Personalverantwortung etc.).
Was verdienen andere Personen in Ihrer Position? Detaillierter Gehaltsvergleich
Bruttogehalt:
 

Sachkundige Person, Qualified Person

 

Sachkundige Personen bzw. Qualified Persons (QP) spielen eine zentrale Rolle in Pharmaunternehmen, da sie nach §15 des Arzneimittelgesetztes (AMG) dazu befähigt sind, Medizinprodukte zu prüfen, zu zertifizieren und vorschriftsgemäß freizugeben.

Ihre Arbeit ist Teil des Bereichs Qualitätsmanagement, aber nicht gleichzusetzen mit dem Beruf der Qualitätsprüferin oder des Qualitätsmanagers bzw. Qualitätsbeauftragten, welche allgemeineren Aufgaben nachgehen.

 
Stepstone Gehaltsplaner
Finde jetzt heraus, wie du mehr verdienen kannst.
Gehaltsplaner starten

Jobangebote für Sachkundige Person, Qualified Person

Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Welchen Tätigkeiten führt die Sachkundige Person aus?

Hauptaufgabe der QP ist es, die Einhaltung aller arzneimittelrechtlichen Vorschriften sicherzustellen, zum Beispiel nach den europäischen GMP-Regeln (Good Manufacturing Practice, übersetzt Gute Herstellungspraxis), welche Standards für Hygiene, Räumlichkeiten, Ausrüstung, Dokumentation und Kontrollen in der Arzneimittelherstellung festlegen. So kontrolliert die Sachkundige Person beispielsweise die Temperaturen von Lagerräumen und achtet darauf, dass die in der Zulassung bzw. Produktspezifikation vorgeschriebenen Anforderungen zur Kühlung und Aufbewahrung sowie andere Faktoren der Qualitätssicherung eingehalten werden.

Ebenfalls führt sie Inspektionen und Audits bei Lieferanten und Dienstleistern sowie Kundenaudits durch, welche gleichermaßen zur Prüfung der Produkte und Prozesse sowie zur Feststellung von Regelabweichungen und Verbesserungspotenzialen dienen. Auf diese Weise trägt die Qualified Person auch zur Weiterentwicklung des Qualitätssicherungssystems bei. Wenn sich Lieferketten ins Ausland verlagern, arbeitet sie mit Behörden wie der FDA(US-amerikanische Food and Drug Administration) zusammen, welche die Medizinprodukte erneut nach ihren Richtlinien überwachen. 

Erfüllt das Arzneimittel alle vorgeschriebenen Standards, ist die Sachkundige Person für dessen Zertifizierung und die Chargenfreigabe verantwortlich. Anhand der Chargennummer lässt sich ein Produkt genauestens rückverfolgen. Arzneimittelchargen und weitere Daten werden von der QP in Registern aufgeführt und in die dafür vorgesehenen Datenbanken eingepflegt.

All diese Tätigkeiten erfordern umfangreiches pharmazeutisches und arzneimittelrechtliches Fachwissen, weshalb die regelmäßige Weiterbildung auf diesem Gebiet für die Sachkundige Person unerlässlich ist. Sie ist immer in der Lage, regulatorische Fragen kompetent zu beantworten.

Der Arbeitsort einer Qualified Person

Eine Qualified Person findet besonders in Unternehmen der Arzneimittelherstellung und Pharmaindustrie eine Anstellung, da sie dort eine Schlüsselfunktion in Anspruch nimmt. Ebenfalls kann sie bei Dienstleistungsgesellschaften ihres Fachgebiets tätig sein.

Der große Gehaltsvergleich: Check mal, wo du stehst
Verdiene ich eigentlich genug? Wir bringen Klarheit in den Gehaltsdschungel und verraten dir, welche Faktoren dein Gehalt beeinflussen.
Gehälter nach Bundesland: Sachkundige Person, Qualified Person
Bruttogehalt:
Baden-Württemberg: 4.084 €
Bayern: 3.985 €
Berlin: 3.761 €
Brandenburg: 3.429 €
Bremen: 3.815 €
Hamburg: 4.019 €
Hessen: 4.056 €
Mecklenburg-Vorpommern: 3.353 €
Niedersachsen: 3.725 €
Nordrhein-Westfalen: 3.914 €
Rheinland-Pfalz: 3.862 €
Saarland: 3.787 €
Sachsen: 3.441 €
Sachsen-Anhalt: 3.402 €
Schleswig-Holstein: 3.684 €
Thüringen: 3.437 €
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
Minimum Maximum
Durchschnitt
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Berufliche Voraussetzungen für den Beruf der Qualified Person

Die Qualifizierung zur Sachkundigen Person ist nach dem deutschen Arzneimittelgesetz geregelt und erfordert eine Approbation als Apotheker oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium in den Bereichen Pharmazie, Chemie, Biologie, Humanmedizin oder Veterinärmedizin. In der Regel wird eine mindestens zweijährige Berufserfahrung im pharmazeutischen Umfeld, idealerweise im Qualitätswesen oder der Arzneimittelprüfung, vorausgesetzt. 

Weiterbildungen sind in jedem Fall sinnvoll und gerade auf Rechtsgebieten erforderlich, beispielsweise durch GMP-Schulungen.

Eigenschaften einer Sachkundigen Person

Mit ihrer Entscheidungskraft trägt die QP eine hohe Verantwortung, weshalb eine gewissenhafte Arbeitsweiseessenziell ist. Wichtig für den Beruf sind Zuverlässigkeit, Flexibilität und Teamfähigkeit sowie eine schnelle Auffassungsgabe. Außerdem sollte die Sachkundige Person über technisches Verständnis und besonders gute Kommunikationsfähigkeiten verfügen, welche auch fließende Englischkenntnisse in Wort und Schrift beinhalten. Es sollte die Bereitschaft bestehen, sich regelmäßig fortzubilden.

 

Gehalt nach Berufserfahrung:

Bruttogehalt:
 
> 9 Jahre
4.068 €
 
7–9 Jahre
3.700 €
 
3–6 Jahre
3.585 €
 
< 3 Jahre
3.497 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
 

Gehalt nach Unternehmensgröße:

Bruttogehalt:
 
> 20.000 Mitarbeiter
4.408 €
 
1.001 – 20.000 Mitarbeiter
4.174 €
 
101 – 1.000 Mitarbeiter
4.039 €
 
< 100 Mitarbeiter
3.845 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
Diese Berufe könnten für Sie auch interessant sein:
Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Jobangebote für Sachkundige Person, Qualified Person

Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden