Was verdient eigentlich ein …?
2.396 €
3.613 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 2.484 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für QS-Fachkraft (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu QS-Fachkraft per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

QS-Fachkraft – Berufsbild

Möchte man in QS-Fachkraft, also als Güte- und Materialprüfer beziehungsweise Materialprüferin tätig sein, muss man eine berufliche Weiterbildung absolvieren. Dabei gibt es Lehrgänge von unterschiedlicher Dauer, die je nach Bildungseinrichtung variiert. Eine Bildungsstätte, die eine solche Weiterbildung beziehungsweise berufliche Umschulung anbietet, ist die IHK. Nach dieser Umschulung beziehungsweise Weiterbildung kann man hauptsächlich in Betrieben der Metallbranche arbeiten. Darunter fallen zum Beispiel Unternehmen des Anlagen- und Maschinenbaus, bei Zulieferern von Herstellern von Fahrzeugen und Motoren sowie bei den Herstellern selbst. Außerdem kann man bei Metallbearbeitung und -erzeugung, also in Gießereien und Stahlwerken beschäftigt sein.


Die Tätigkeit in anderen Betrieben, beispielsweise der Elektrobranche und anderer Wirtschaftszweige, ist ebenso möglich. Darunter fallen beispielsweise Betriebe und Unternehmen der Möbel- oder Holzindustrie sowie der Keramik- oder Glasbranche. Zudem kann man auch in Werkstoffprüfanstalten und bei einem Materialprüfamt Beschäftigung finden. Die Hauptaufgabe einer QS-Fachkraft besteht darin, die Produkte und Werkstücke den Qualitätsstandards entsprechen. Dabei müssen die zu prüfenden Stücke bestimmten Vorgaben und Richtlinien unterworfen und dementsprechend hergestellt sein.

Konkret bedeutet das, dass man in dieser Funktion die Prüf- und Messmittel auswählen und entsprechend einsetzen muss. Dazu gehören unter anderem computergesteuerte Maschinen und Geräte, pneumatische, elektronische, optische und mechanische Mittel. Durch unterschiedliche Prüfverfahren werden Werkstücke hinsichtlich ihrer Funktionalität und Qualität geprüft. Darunter fallen zum Beispiel die Schichtdickenmessung, die Flucht- und Winkelmessung, das mehrdimensionale Messen und Rautiefen- beziehungsweise Oberflächenmessungen. Außerdem muss die Genauigkeit wie auch die Beschaffenheit überprüft werden.

Eine weitere Aufgabe der QS-Fachkraft besteht darin, EDV-gestützt Prüfpläne zu erstellen und Prüfmittelplanungen festzulegen. Man führt außerdem statistische Prozessregelungen unter der Anwendung von technisch-mathematischen Verfahren zur statistischen Qualitätskontrolle durch. Selbstverständlich gehört es daher auch zu den Aufgaben in dieser Funktion, die Daten zu erfassen und auszuwerten beziehungsweise die Ergebnisse einer Prüfung zu dokumentieren. Aus diesem Grund kann man als QS-Fachkraft im Qualitätsmanagement eines Unternehmens oder Betriebes mitwirken.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt QS-Fachkraft
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen