Was verdient eigentlich ein …?
2.234 €
3.297 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 8.715 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Qualitätssicherung (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Qualitätssicherung per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Qualitätssicherung – Berufsbild

Qualitätssicherung stellt mittlerweile einen der grundlegenden Bausteine eines jeden Unternehmens oder Betriebes dar, das auf dem Markt Bestand haben will. Denn nur durch die Sicherung der Qualität können Standards und Normen dauerhaft erfüllt werden, sodass auch der Endverbraucher dem Unternehmen oder Betrieb vertrauen kann. Und dies hinsichtlich der Produkte als auch der Preise. Denn die Qualitätssicherung umfasst sowohl die Qualität der Herstellung als auch der einzelnen kleinen Prozesse innerhalb eines Betriebes oder Unternehmens, die an sich für den Endverbraucher unsichtbar sind.


So gehört es zum Beispiel dazu, Lieferanten von Rohstoffen zu vergleichen, sie hinsichtlich der Qualität der Stoffe zu prüfen und sowohl Pünktlichkeit als auch Zuverlässigkeit zu kontrollieren. Man versucht dabei, den günstigsten, aber qualitativ hochwertigsten Zulieferanten zu wählen. Denn das bedeutet für den Endverbraucher ebenfalls möglichst geringe Kosten. Diese Kosten können ebenfalls dadurch gesenkt werden, dass Materialien und Zeit effektiv in dem Prozess der Fertigung genutzt werden. Der Qualitätsmanager ist dabei für diese Sicherung zuständig.

Er prüft und kontrolliert die Prozesse und Abläufe und identifiziert Fehler und Schwachstellen. Durch sein Fachwissen kann er dann Maßnahmen entwickeln, die er, unter Absprache mit der Unternehmensleitung, in die Wege leitet und die Umsetzung anleitet beziehungsweise steuert und kontrolliert. Aber bei der Qualitätssicherung sind viele weitere Personen beteiligt. So gibt es extra Prüfer, die darauf spezialisiert sind, die fertigen Produkte hinsichtlich der Normen und Standards zu prüfen.

Andere Mitarbeiter sind hingegen für die innerbetrieblichen Informations- und Kommunikationsprozesse zuständig und optimieren diese gegebenenfalls. Dann gibt es wiederum Kontrolleure und Kontrolleurinnen, die bei der Zusammenarbeit mit anderen Geschäftspartnern die Abläufe kontrollieren, prüfen und ebenfalls optimieren. Das gesamte Paket beziehungsweise die gesamte Struktur der Qualitätssicherung muss dahin gehend einwandfrei Hand in Hand verlaufen, sodass das Unternehmen oder der Betrieb ganzheitlich die beste Qualität anbieten kann und sich somit marktfähig halten kann.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Qualitätssicherung
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen