Gehaltsspanne: Sushi-Koch/Sushi-Köchin in Deutschland

 
2.990 €
3.303 €
3.649 €
25%
50%
25%
  • 3.303 € Bruttogehalt (Median) bei 40 Wochenstunden: 50% der Datensätze liegen über diesem Wert und 50% darunter.
  • 2.990 € (Unteres Quartil) und 3.649 € (Oberes Quartil): 25% der Gehälter liegen jeweils darunter bzw. darüber.
  • Die berechneten Werte beziehen sich auf die allgemeine Verteilung der Gehälter in diesem Beruf (unabhängig von Berufserfahrung, Personalverantwortung etc.).
Was verdienen andere Personen in Ihrer Position? Detaillierter Gehaltsvergleich
Bruttogehalt:
 

Sushi-Koch/Sushi-Köchin

 

Sushi Köche und Köchinnen kennen sich mit der traditionellen japanischen Kunst aus und formen aus Algenblättern, Reis und Fisch kleine Sushi Röllchen.

Der Sushi Koch wird auch Sushiya genannt. Die Stufe über dem Sushiya nennt sich Itamae und ist der Sushi-Chefkoch.

 
Stepstone Gehaltsplaner
Finde jetzt heraus, wie du mehr verdienen kannst.
Gehaltsplaner starten

Jobangebote für Sushi-Koch/Sushi-Köchin

Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Die Aufgaben von Sushi Köchen

In erster Linie bereiten Sushi Köche mit verschiedenen Zutaten umfangreiche Sushi-Menüs zu. Bevor sie diese zubereiten können, müssen sie den Reis kochen. Für die weitere Zubereitung verwenden sie beispielsweise Lachs, Thunfisch, Reis, Avocado oder Gurke. Daraus bereiten sie Maki-, Nigiri- und Sashimi-Sushi zu. Im Anschluss verfeinern sie die Sushi Gerichte mit zusätzlichen Aromen wie Ingwer, Reisessig, Wasabi und Sojasoße. Zusätzlich bereiten sie Vorspeisen, Suppen und Salate aus frischen Zutaten zu. Während des Kochvorgangs müssen sich Sushi Köche mit den Gastronomiefachkräften besprechen und dafür sorgen, dass richtig gekocht wird. Außerdem beachten sie, dass Sonderwünsche sowie Lebensmittelunverträglichkeiten der Gäste berücksichtigt werden. Sushi Köche müssen darauf achten, dass die Lebensmittelvorräte immer aufgefüllt sind und bei Bedarf Zutaten nachbestellen. Ganz besonders müssen die Sushi Köche sich an die Hygieneprinzipien in der Küche halten und ihren Arbeitsplatz nach jeder Schicht säubern. In manchen Restaurants bereiten die Sushi Köche direkt vor den Augen der Kundschaft die Sushi Gerichte zu.

Die Arbeit im Sushi-Restaurant

Sushi Köchinnen sind in Restaurants für japanisches Essen tätig. Dort spielt sich ihre Arbeit größtenteils in der Küche ab.

Der große Gehaltsvergleich: Check mal, wo du stehst
Verdiene ich eigentlich genug? Wir bringen Klarheit in den Gehaltsdschungel und verraten dir, welche Faktoren dein Gehalt beeinflussen.
Gehälter nach Bundesland: Sushi-Koch/Sushi-Köchin
Bruttogehalt:
Baden-Württemberg: 3.459 €
Bayern: 3.375 €
Berlin: 3.185 €
Brandenburg: 2.904 €
Bremen: 3.231 €
Hamburg: 3.404 €
Hessen: 3.435 €
Mecklenburg-Vorpommern: 2.840 €
Niedersachsen: 3.155 €
Nordrhein-Westfalen: 3.315 €
Rheinland-Pfalz: 3.270 €
Saarland: 3.207 €
Sachsen: 2.914 €
Sachsen-Anhalt: 2.881 €
Schleswig-Holstein: 3.120 €
Thüringen: 2.911 €
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
Minimum Maximum
Durchschnitt
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Der Weg zum Sushi Koch

Sushi Köche, die ihre Ausbildung traditionell japanisch absolvieren, brauchen 15 Jahre. Anwärter starten in den ersten Jahren allein mit der Beobachtung und dem Schleifen der Messer. Erst zu einem späteren Zeitpunkt lernen sie, den Reis richtig zu waschen. Danach dürfen sie Gäste bedienen und Zuarbeiten wie das Waschen, Entschuppen und das Zerteilen des Fisches erledigen, bis sie ihr eigenes Sushi herstellen. Für die traditionell japanische Ausbildung werden immer noch nur Männer zugelassen. In Europa dauert die Ausbildung meistens zwei Jahre und setzt eine dreijährige Ausbildung als Koch voraus.

Welche Eigenschaften brauchen Sushi Köchinnen?

Sushi Köchinnen müssen bei der Zubereitung von Gerichten schnell, effektiv und besonders genau arbeiten. Außerdem sollten sie flexibel darin sein, in mehreren Schichten zu arbeiten. Sie müssen ihre Kreationen kunstvoll anrichten und verantwortungsvoll arbeiten. Die Arbeit in der Küche erfordert von den Sushi Köchinnen Teamarbeit. Da in manchen Fällen die Sushi Köchinnen vor Publikum ihre Gerichte zubereiten, sollten sie in diesem Fall nicht publikumsscheu sein und die Gäste im besten Fall ein wenig unterhalten können.

 

Gehalt nach Berufserfahrung:

Bruttogehalt:
 
> 9 Jahre
3.313 €
 
7–9 Jahre
3.134 €
 
3–6 Jahre
3.064 €
 
< 3 Jahre
3.008 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
 

Gehalt nach Unternehmensgröße:

Bruttogehalt:
 
> 20.000 Mitarbeiter
3.679 €
 
1.001 – 20.000 Mitarbeiter
3.513 €
 
101 – 1.000 Mitarbeiter
3.410 €
 
< 100 Mitarbeiter
3.261 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
Diese Berufe könnten für Sie auch interessant sein:
Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Jobangebote für Sushi-Koch/Sushi-Köchin

Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden