Was verdient eigentlich ein …?
4.184 €
6.833 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 1.134 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Unternehmer / Unternehmerin (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Unternehmer / Unternehmerin per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Unternehmer / Unternehmerin – Berufsbild

Als Unternehmer beziehungsweise Unternehmerin bezeichnet man meist den Inhaber eines Unternehmens oder Betriebes, das von dieser Person ebenfalls eigenständig geführt wird. Um laut dieser Definition also als Unternehmer beziehungsweise Unternehmer tätig sein zu können, muss man zum einen im Besitz eines Betriebes oder Unternehmens sein und zum anderen eine entsprechende Ausbildung mit Weiterbildung oder ein Abschluss an einer Hochschule oder Fachhochschule absolviert haben. Durch diese Ausbildung oder durch das Studium im Bereich Handel, Betriebswirtschaft, Vertrieb und Verkauf ist man auch praktisch in der Lage, ein Unternehmen erfolgreich zu führen.


Denn die Hauptaufgabe eines Unternehmer beziehungsweise einer Unternehmerin besteht darin, das Unternehmen konzeptionell und strategisch zu leiten. Das bedeutet zum einen, dass man das Image des Unternehmens entwerfen und vertreten muss. Eine klare Geschäftsordnung muss vorhanden sein, sowie wirtschaftliche Ziele und Konzepte. Zum anderen bedeutet die Leitung eines Unternehmens aber auch die Führung der Mitarbeiter. Dazu muss man zum Beispiel den Mitarbeiterbedarf ermitteln und gegebenenfalls neue Mitarbeiter einstellen. Diese müssen dann in den verschiedenen Schichten aufgeteilt werden. Außerdem muss man sowohl Arbeits- als auch Urlaubszeiten organisieren und koordinieren und die Lohnabrechnungen machen. Daneben ist auch die Monats-, Quartals- und Jahresendabrechnung eine Aufgabe des Unternehmers beziehungsweise der Unternehmerin. Das bedeutet auch, dass man mit der Abteilung für das Finanz- und Rechnungswesen die Steuern machen und sich dort beraten lassen muss.

Auch in dem Bereich Marketing ist man tätig, da die entsprechenden Abteilungen stets jede Entscheidung bei der Unternehmensleitung einholen müssen. Das bedeutet, dass man sich zwar beraten lassen kann, die Entscheidung jedoch bei einem selbst liegt. Das birgt vor allem eine große Verantwortung.

Wer neben dem eigentlichen Unternehmen weitere Filialen gründen will, muss dann die jeweiligen Filialleiter einstellen und koordinieren. Auch wenn diese Leiter eigenständig arbeiten, müssen sie das gesamte Konzept verfolgen, das von dem Unternehmer beziehungsweise der Unternehmerin erstellt und überprüft wird.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Unternehmer / Unternehmerin
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen