Was verdient eigentlich ein …?
2.246 €
4.454 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 28 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Anwalt / Anwältin (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Anwalt / Anwältin per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Anwalt / Anwältin – Berufsbild

Wer den Beruf als Anwalt bzw. Anwältin ergreifen möchte, benötigt zunächst ein Studium der Rechtswissenschaften, das mit dem ersten juristischen Staatsexamen, manchmal auch Staatsprüfung genannt, abgeschlossen wird. Anschließend folgt der Vorbereitungsdienst als Referendar bzw. Referendarin, der ebenfalls mit einer Staatsprüfung, dem zweiten Staatsexamen, abgeschlossen wird. Erst dann kann eine Zulassung bei der Anwaltskammer beantragt werden.

Infos zu Einsatzbereichen

Wird dem Antrag zugestimmt, ist es hinterher möglich, eine eigene Anwaltskanzlei zu eröffnen oder in einer bereits bestehenden Kanzlei als Rechtsanwalt zu arbeiten. Buchprüfungs- und Wirtschaftsgesellschaften sind weitere mögliche Arbeitgeber. Zudem besteht die Möglichkeit in Unternehmen aller Wirtschaftszweige tätig zu sein, sei es nun in Handels- und Industrieunternehmen oder bei Organisationen und Verbänden. Darüber hinaus kann man bei Anwaltsakademien oder freiberuflich arbeiten.

Die Aufgaben eines Anwalts

Als Anwalt bzw. Anwältin betreut man Mandanten in rechtlichen Angelegenheiten und berät sie über ihre Rechte und Pflichten. Außerdem hat man deren Forderungen und Wünsche zu prüfen und festzustellen, ob diese rechtlich begründet und somit vor Gericht oder gegenüber anderen durchzusetzen sind. Auf diese Weise kann man als Anwalt oder Anwältin Personen oder Unternehmen davor bewahren, aufgrund mangelnder Kenntnisse der eigenen Rechte einen Nachteil zu erleiden. Vor Gericht vertritt man die Interessen der Mandanten und verteidigt diese. Aber auch außerhalb eines Gerichtes muss ein Rechtsanwalt seine Mandanten bei Verhandlungen mit Behörden und anderen Prozessgegnern vertreten. So bemüht man sich z. B. bei einer Mediation, dass beide Parteien außergerichtlich zu einer Einigung kommen.

Vertragsrecht

Ein weiteres Tätigkeitsfeld eines Anwaltes oder einer Anwältin stellt die Vertragsgestaltung dar. Formulierungen und Paragrafen werden so gestaltet, dass sie juristisch eindeutig sind, sodass im Nachhinein keine Zweifel entstehen können.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Anwalt / Anwältin
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen