Was verdient eigentlich ein …?
2.441 €
4.589 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 4.122 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Bank-Betriebswirt/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Bank-Betriebswirt/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Bank-Betriebswirt/-in – Berufsbild

Ein Betriebswirt im Bankwesen arbeitet in einem Institut wie einer Bank, einer Sparkasse, Bausparkasse oder einer Girozentrale und ist dort für die Überwachung, Organisation und Planung von sämtlichen Geschäftsaktivitäten zuständig. Das heißt, dass ein Bank-Betriebswirt Konzepte für marktgerechte Produkte und Dienstleistungen für Kunden entwirft und diese dann fachgerecht umsetzt.

Das bedeutet beispielsweise, dass sie dabei das Produktmanagement übernehmen und den Verlauf beziehungsweise den Erfolg des neuen Konzeptes nachverfolgen. Weiter erfassen sie alle Geschäftsabläufe durch entsprechende Datenverarbeitungstechniken beziehungsweise kontrollieren diese. Sie analysieren eventuelle Fehler und optimieren das System. Der Bank-Betriebswirt / die Bank-Betriebswirtin ist weiter für die korrekte Buchführung, Liquiditätsplanung, Budgetierung und das Rechnungswesen zuständig.

Selbst wenn er diese Aufgaben nicht eigenhändig ausführt, so ist er für die Korrektheit verantwortlich und muss dementsprechende Kontrollen und Prüfungen durchführen, die Abläufe koordinieren und planen und steuern. Ein Betriebswirt im Bankwesen ist aber auch im Personalwesen tätig. Dabei berät und akquiriert er sowohl Privat- als auch Firmenkunden, betreut die Mitarbeiter und prüft regelmäßig die Mitarbeiterentwicklung.

Ein Betriebswirt im Bankwesen ist studiert, sodass er den Umfang der Tätigkeiten kompetent bewältigen kann. Während des Studiums erlernt er sowohl Kompetenzen wie die Kalkulation, das Controlling, die Finanzierung, das Bank- und Börsenrecht, Buchführung, Finanzplanung, Bankbetriebslehre, Anlage- und Vermögensberatung, Kundenberatung- und Betreuung als auch Kosten- und Leistungsrechnung, Marketing, Personalwesen, Steuerrecht, Wertpapiergeschäfte und Bankbetriebslehre.

Darüber hinaus werden Kenntnisse über die Baufinanzierung, das Versicherungsgeschäft, die Finanzwirtschaft, Auslandsgeschäfte, Devisengeschäfte, Kreditgeschäfte, Aktienrecht und weitere erlangt. Möchte man also als Bank Betriebswirt tätig sein, ist es unumgänglich, sowohl das Management als auch das Rechnungswesen zu beherrschen. Da der Bank Betriebswirt regelmäßig Kontakt zu Kunden hat, muss er einen entsprechenden Umgang pflegen, ein gepflegtes Äußeres besitzen und seriös, diskret und kompetent auftreten. Zudem sollte er ein organisatorisches Talent besitzen und keine Verantwortung scheuen, da er die Geschäftsaktivitäten zu betreuen und zu kontrollieren hat.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Bank-Betriebswirt/-in
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen