Was verdient eigentlich ein …?
3.206 €
4.650 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 3.222 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für C-Programmierer/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu C-Programmierer/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

C-Programmierer/-in – Berufsbild

Der C-Programmierer / die C-Programmiererin hat in seiner/ ihrer Ausbildung die imperative Programmiersprache C erlernt und sich darauf spezialisiert. Die C-Programmiersprache wurde von dem Informatiker Dennis Ritchie in den 70er Jahren erfunden und damit den Weg für viele weitere Sprachen geebnet. Man kann also mittels der C-Programmiersprache Anwendungen und Systeme programmieren. Das bedeutet, dass der C-Programmierer / die C-Programmiererin in jedem Unternehmen arbeiten kann, das Software- und Computersysteme einsetzt. Dabei spielt die Branche keine Rolle, da es darum geht, dass man ein Programm nach den Angaben eines Unternehmensleiter beziehungsweise nach den Bedürfnissen eines Unternehmens erstellt, verbessert oder neu anpasst.

Auch andere Einrichtungen stellen C-Programmierer / C-Programmiererinnen ein, um ein neues Software- oder Computersystem zu erhalten. So orientieren sich beispielsweise auch die Sprachen C++, Java, PHP, Perl oder Objective-C sowie C# an der C-Programmiersprache. Aus diesem Grund kann man auch mit diesen Sprachen arbeiten. Die Syntaxen und Eigenschaften sind weitestgehend gleich.

Konkret bedeutet das, dass man Anwendersoftware entwickeln, entsprechende Testläufe durchführen und dabei die letzten Fehler identifizieren kann. Diese Fehler werden durch den C-Programmierer / die C-Programmiererin behoben, sodass am Ende ein funktionstüchtiges und fehlerfreies Programm für das jeweilige Unternehmen in das System integriert werden kann. Um das neue Programm allen Mitarbeitern des Unternehmens oder der Einrichtung zugänglich zu machen, schreibt man eine Arbeitsanweisung beziehungsweise eine Anleitung oder nehmen spezielle Schulungen vor. Man identifiziert aber auch in bereits bestehenden Programmen Fehler und behebt diese.

Außerdem kann er/sie auch neue Programme so konfigurieren, dass sie der Hardwarevoraussetzungen angepasst sind. Dabei handelt es sich um Programme und Systeme aller Art, beispielsweise um Multimedia-Anwendungen, kaufmännische Anwendungen sowie Informations- und Telekommunikationstechnologien. Auch mathematisch-wissenschaftliche Anwendungen werden von einem C-Programmierer / einer C-Programmiererin entwickelt, verändert beziehungsweise angepasst.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt C-Programmierer/-in
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen