Was verdient eigentlich ein …?
2.305 €
3.239 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 31.673 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Chemisch-technische/-r Assistent/-in (CTA) (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Chemisch-technische/-r Assistent/-in (CTA) per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Chemisch-technische/-r Assistent/-in (CTA) – Berufsbild

Um als Chemisch-technischer Assistent bzw. Chemisch-technische Assistentin tätig sein zu können, muss man zuvor eine schulische Ausbildung von mindestens zwei Jahren abgeschlossen haben. Sollten verschiedene Zusatzqualifikationen Bestandteil der Ausbildung sein, kann diese auch drei oder vier Jahre in Anspruch nehmen. Die Ausbildung kann sowohl an einem Berufskolleg als auch an einer Berufsfachschule absolviert werden. Nach dem erfolgreichen Abschluss ist ein direkter Berufseinstieg möglich.

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten

Chemisch-technische Assistenten (CTA) können in verschiedenen Unternehmen der Pharma- oder der Chemiebranche und in der Kunststoffindustrie arbeiten. Außerdem stellen Betriebe, die End-, Zwischen- und Ausgangsprodukte mit chemischen Methoden regelmäßig prüfen müssen, Beschäftigungsmöglichkeiten dar. Darunter fallen beispielsweise Betriebe der Müllentsorgung und der Nahrungsmittelherstellung. Im Bereich der Medizin und der Naturwissenschaften ist es möglich, dass CTA in Forschungseinrichtungen oder Untersuchungslaboren arbeiten. Zudem ist auch eine Tätigkeit in der Papier- und Textilindustrie sowie in der Keramik- und Glasindustrie möglich.

Aufgaben eines CTA

Die Hauptaufgabe eines Chemisch-technischen Assistenten bzw. einer Chemisch-technischen Assistentin besteht darin, Produktproben zu analysieren und die Qualitätssicherung vorzunehmen. Durch verschiedene chemisch-technische Verfahren können sie analytische Untersuchungen durchführen, anhand derer die Proben auf ihre Qualität hin getestet werden. Dazu muss der Chemisch-technische Assistent Proben entnehmen und diese für die jeweiligen Versuche vorbereiten. Außerdem stellt er die entsprechenden Chemikalien, die für diese Versuche benötigt werden, zusammen und überwacht die Lagerung und Entsorgung der chemischen Stoffe. Zudem muss er in dieser Funktion für den Bestand der Chemikalien Sorge tragen und sich über neue Untersuchungs- und Forschungsmöglichkeiten informieren. Während der Untersuchungen und Versuche bedienen CTA die Geräte und Apparate. Diese werden ebenfalls gewartet und gereinigt. Im Falle eines Defektes müssen sie für die Reparatur sorgen.

Weitere Tätigkeiten

Ein CTA führt mehrere Untersuchungsstufen durch: Zunächst werden Eigenschaften neuer Materialien auf dem Computer, dann in einem Labor und schließlich in der Praxis untersucht. Nach Beendigung der Versuche dokumentiert und protokolliert der Chemisch-technische Assistent die Versuchsergebnisse. Je nach Art der Beschäftigung werden diese Ergebnisse direkt weitergegeben, falls eine Korrektur in einem Produktionsverfahren nötig sein sollte.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Chemisch-technische/-r Assistent/-in (CTA)
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen