Was verdient eigentlich ein …?
2.134 €
2.988 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 35.095 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Medizinisch-technische/-r Laboratoriumsassistent/-in (MTLA) (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Medizinisch-technische/-r Laboratoriumsassistent/-in (MTLA) per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Medizinisch-technische/-r Laboratoriumsassistent/-in (MTLA) – Berufsbild

Hinter der Abkürzung MTLA verbirgt sich der Begriff des Medizin-technischen Laboratoriumsassistenten. Damit wäre nun die Abkürzung erklärt – doch was genau macht ein medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent und wie kann man einen solchen Beruf erlernen?


Die Ausbildung erfolgt an einer Fachschule. Der Unterricht gliedert sich für gewöhnlich in einen theoretischen und in einen praktischen Teil. Zu den wichtigen Unterrichtsfächern zählen die Mikrobiologie, die klinische Chemie, die Hämatologie und die Histologie. Daneben werden auch Fächer wie Mathematik, Physik EDV, Chemie, Biochemie, Staatskunde usw. unterrichtet. Der Lehrplan kann von Fachschule zu Fachschule unterschiedlich gestaltet sein und wird natürlich auch immer an die aktuellen Erfordernisse angepasst. Die Ausbildung umfasst 3 Jahre an der Fachschule und endet mit dem Staatsexamen.

Hat man das Examen erfolgreich hinter sich gebracht, gilt es als Nächstes eine Anstellung zu finden. Dabei hat man als MTLA gute Chancen, schnell eine Anstellung zu bekommen. Die Absolventen gelten als Fachkräfte und das Arbeitsgebiet verspricht gute Chance auf einen interessanten Arbeitsplatz. Allerdings sollte man sich bewusst machen, dass der Beruf sehr anspruchsvoll ist, weshalb man sich auch nach Abschluss der Fachschule ständig weiterbilden sollte, um sein Wissen auf dem neuesten Stand zu halten.

Doch welche Berufschancen haben Absolventen? Was erwartet sie im beruflichen Alltag? Das Arbeitsgebiet ist sehr umfassend. Hämatologie, Molekularbiologie, klinische Chemie, Histologie oder Hämatologie, dem Bewerber stehen hier viele Möglichkeiten zur Auswahl. Ob nun in der Medizin oder in der Forschung, jedes der Gebiete bietet interessante Arbeitsplätze. In der Praxis sieht es dann so aus, dass man im Bereich der klinischen Chemie zum Beispiel Untersuchungen zur Feststellung des Fett- und Blutzuckergehalts durchführt. Aber auch für die Lösung von Rechtsstreitigkeiten vor dem Gericht wird die Kompetenz der medizinisch-technischen Laboratoriumsassistenten benötigt. So wird zum Beispiel in einem Vaterschaftsverfahren festgestellt, ob die betreffende Person der Vater ist oder nicht. Die Verantwortung der MTLA kommt hier klar zum Vorschein.

Ein weiteres und sehr interessantes Gebiet ist die Heilbehandlung. Oft kann eine Heilung von Patienten nur anhand der exakten Ergebnisse der medizinisch-technischen Untersuchung erfolgen. Kompetenz, Verantwortungsbewusstsein und die Bereitschaft sich permanent fortzubilden, stehen auch hier an oberster Stelle.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Medizinisch-technische/-r Laboratoriumsassistent/-in (MTLA)
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen