Was verdient eigentlich ein …?
Berechnung nicht möglich.
Nicht genügend Datensätze vorhanden.
Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Ernährungswissenschaftler/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Ernährungswissenschaftler/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Ernährungswissenschaftler/-in – Berufsbild

Die Tätigkeit als Ernährungswissenschaftler beziehungsweise Ernährungswissenschaftlerin setzt ein Studium an einer Fachhochschule oder Universität voraus. Dabei kann das Fach in Kombination mit einem zweiten Fach oder eigenständig studiert werden. Das Studium dauert in der Regel drei Jahre, bis man den Bachelor-Abschluss erreicht hat. Wer in der Forschung oder Wissenschaft tätig sein will, muss meistens ein bis zwei weitere Jahre studieren und damit den Master-Abschluss erreichen. Außerdem ist es möglich, das Studium in Form eines Lehramt-Studiums zu absolvieren und danach als Lehrkörper tätig zu sein.


Hat man einen entsprechenden Abschluss erreicht, ist es möglich, in der ernährungswissenschaftlichen Forschung und der Medizin tätig zu sein. Außerdem kann man in der Abteilung der Produktentwicklung und Qualitätskontrolle von Betrieben arbeiten, die sich mit der Herstellung von Genuss- und Nahrungsmitteln beschäftigen. Darüber hinaus bieten auch Krankenhäuser sowie Heime Beschäftigungsmöglichkeiten. Auch Einrichtungen der Erwachsenenbildung sowie Berufsakademien und Hochschulen können als Arbeitgeber in Frage kommen. Außerdem kann man in der öffentlichen Verwaltung, bei Verbraucherorganisationen, bei Caterern, Verlagen und in Marktforschungsinstituten arbeiten.

Als Ernaehrungswissenschaftler beziehungsweise Ernaehrungswissenschaftlerin beschäftigt man sich mit der Produktion und Entwicklung von Nahrungs- und Genussmitteln. Dabei arbeitet man zum Beispiel an der Konzeptionierung und Produktion von Lebensmitteln mit und erforscht neue Verfahren der Produktion sowie neue Arbeitsabläufe. Außerdem kann man Konzepte für das Qualitätsmanagement erarbeiten und Marketingstrategien entwickeln.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, als Ernaehrungsberater beziehungsweise Ernaehrungsberaterin tätig zu sein. In diesem Fall arbeitet man als Ernaehrungswissenschaftler beziehungsweise Ernaehrungswissenschaftlerin mit Menschen zusammen, die an ernährungsbedingten Krankheiten leiden. Diese berät man und unterstützt sie in der Umsetzung eines gesunderen Ernährungsstils.

Arbeitet man in einer Kantine, in einem Großhaushalt, einem Heim oder Krankenhaus, leitet man oft das Personal und gestaltet sowohl Arbeitsstrukturen als auch -Abläufe und -Plätze. Das bedeutet, dass man Funktionen eines Managers übernimmt und die Personalplanung durchführt. Außerdem kann man in der Forschung und Wissenschaft tätig sein.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Ernährungswissenschaftler/-in
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen